Quelle: AP/Angie Oo/Montage

Blut und geplatzte Olympia-Träume: Myanmar-Schwimmer gibt Einblicke nach Militärputsch

Bei den Olympischen Spielen sein Land zu vertreten, ist der Traum vieler Sportler. Der Schwimmer Win Htet Oo hat ihn begraben. Nach dem Militärputsch in Myanmar wird er aus Protest gegen die Gewalt nicht für sein Land starten. RND-Korrespondent Felix Lill erklärt die Hintergründe.

Hier weiterlesen