Donnerstag , 24. September 2020
Quelle: dpa

Max Kruse bei Union vorgestellt: Nicht für Nachtleben in Berlin

Max Kruse schließt sich Union Berlin an – und stellt gleich mal klar, dass er nicht wegen der Vorzüge des Nachtlebens in die Hauptstadt gewechselt sei, sondern aus sportlichen Gründen. In dem Zusammenhang kritisierte er auch seinen Ex-Klub Werder Bremen.

Hier weiterlesen