Der Forellenkaviar wurde bei Aldi Nord in Teilen der Bundesländer Brandenburg, Bremen, Berlin, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen vertrieben. Quelle: Ирина Кудрявцева auf Pixabay

Wegen Glassplittern: Forellenkaviar von Aldi Nord wird zurückgerufen

Schenefeld. Die Firma Guba-Trade hat Forellenkaviar der Marke Gourmet – Finest Cuisine zurückgerufen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich im Einzelfall Glassplitter im Forellenkaviar befinden, wie das Unternehmen am Freitag in Schenefeld mitteilte. Von dem Verzehr werde dringend abgeraten.

Betroffen sind die Chargen 295 und 296 mit Haltbarkeitsdatum 30. April 2021. Andere Chargen seien nicht betroffen.

Artikel wurde in 12 Bundesländern verkauft

Laut Guba-Trade wurde die Ware bei Aldi Nord in Teilen der Bundesländer Brandenburg, Bremen, Berlin, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen vertrieben.

Der Discounter habe die betroffenen Chargen bereits aus den Regalen genommen. Kunden können den Artikel gegen Erstattung des Kaufpreises, auch ohne Vorlage des Kassenbons, in den Filialen zurückgeben.

RND/dpa