Freitag , 18. September 2020
Immer mehr Privatkunden der Deutschen Bank können wegen der Corona-Krise ihre Kredite nicht mehr bedienen. Quelle: imago images/Hannelore Förster

Deutsche Bank: Zehntausende Privatkunden bedienen ihre Kredite nicht mehr

Die Corona-Krise bringt die privaten Haushalte in Bedrängnis. Laut der Deutschen Bank hat das Geldinstitut etwa 70.000 Stundungsanträge von Kunden erhalten. Allerdings steigt die Zahl der Anträge inzwischen deutlich langsamer als noch im Frühjahr.

Frankfurt/Main . “Wir haben bislang insgesamt etwa 70.000 Stundungsanträge von Privatkunden der Deutschen Bank und der Postbank erhalten”, sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Karl von Rohr der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” (Montag).

Dabei handle es sich um einen einstelligen Prozentsatz des gesamten Kreditportfolios der Bank. Allerdings steige die Zahl der Stundungsanträge inzwischen deutlich langsamer als noch im Frühjahr.

Die Möglichkeit, dass manche dieser Kredite ausfalle, bestehe laut Rohr natürlich, allerdings seien vor allem Baufinanzierungen in der Regel hoch besichert. Die Deutsche Bank sei stets in engem Austausch mit den Kunden, “um gemeinsam pragmatische Lösungen zu finden”, so Rohr gegenüber der Zeitung.

RND/dpa