Mittwoch , 30. September 2020
Die Flughäfen in Berlin verzeichnen wieder mehr Passagiere. Quelle: Christoph Soeder/dpa

Nach Corona-Krise: Berliner Fluggastzahlen haben sich im Juni mehr als verdreifacht

An den Flughäfen in Berlin kehrt wieder Leben ein. Rund 168.900 Passagiere zählte die Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg im Juni. Damit haben sich die Fluggastzahlen im Vergleich zum Vormonat mehr als verdreifacht.

Berlin . Im Juni haben sich die Fluggastzahlen an den beiden Hauptstadtflughäfen Tegel und Schönefeld im Vergleich zum Vormonat mehr als verdreifacht.

20 Prozent des Vorjahresniveaus erreicht

Insgesamt reisten im vergangenen Monat rund 168.900 Passagiere über Berlin, wie die Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB) am Montag mitteilte. Im Mai waren es lediglich knapp 52.000 Menschen.

“Im Juni haben viele Fluggesellschaften ihre Verbindungen insbesondere innerhalb Europas langsam wieder aufgenommen”, teilte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup mit. “Dieser Trend hat sich im Juli deutlich verstärkt, so dass jetzt wieder 20 Prozent des Vorjahresniveaus erreicht werden.”

RND/dpa