Wollte er flüchten?

Tödlicher Sturz: Mann fällt bei versuchter Verhaftung aus viertem Stock

Die Autobahn-Polizei kontrollierte auf der A 1 einen überladenen Transporter gleich zweimal (Symbolbild).

In Essen ist ein 30-Jähriger von einem Balkon im vierten Stock gefallen. Nach Berichten der Polizei wollte er sich möglicherweise so seiner Verhaftung entziehen (Symbolbild).

Essen. Vermutlich auf der Flucht vor der Polizei ist ein Mann in Essen aus dem vierten Stock eines Gebäudes gestürzt und hat sich dabei tödlich verletzt. Gegen den 30-Jährigen sollte am Mittwoch ein Haftbefehl vollstreckt werden, teilten die Polizei am Donnerstag mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als die Beamten an der Tür klopften, sei ihnen zunächst nicht aufgemacht worden. Kurze Zeit später habe die Lebensgefährtin des Mannes die Tür geöffnet und den Beamten mitgeteilt, dass der 30-Jährige soeben vom Balkon gefallen sei. Die Polizei vermutet, dass der Mann flüchten wollte, um sich dem Haftbefehl zu entziehen.

Der Schwerstverletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er starb.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken