Rat und Tat (1)

  • A
  • B-D
  • E-H
Adendorf „Der Wendepunkt“:
SHG für Suchtkranke, Tel. (0 41 52) 7 65 62.
ADFC:
Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club, Katzenstraße 2, Tel. 4 78 23. Beratung: Sonnabend 10-12 Uhr.
ADHS/ADS im Erwachsenenalter:
Treffen zweimal im Monat, Tel. 0160/98328486.
Adipositas (SHG):
Tel. 999 27 37.
Aids-Beratung:
Gesundheitsamt, Dr. Friederike Stamer-Schröder, Tel. 26 14 78.
Aids-Beratung, Betreuung und Prävention:
positHIV Lüneburg e.V., Mitt. 15.30-18 Uhr, Infoline (Heiligengeiststraße 31), Tel. 9975358 (oder 0160/1528101).
Aktiv-Treff 55plus (SHG):
Tel. 84 08 41.
AktiWO:
Hilfe für Senioren und Behinderte, Käthe-Krüger-Str. 15, Tel. 7 59 60.
aktion benni & co. e.V.:
Verein zur Förderung der Erforschung der Duchenne Muskeldystrophie (Muskelschwund), Tel. (0 41 33) 22 28 42.
Al Anon (Angehörige von Alkoholikern):
Treff Mi. (jede ungerade Woche) 19.30 Uhr, Parlü (Thorner Str. 19), Tel. 05853/9807195..
Albatros e.V., Beratungs- und Betreuungsstelle für Jugendliche, junge Erwachsene und Familien:
Sozialberatung: jeden Di. 17-18 Uhr, Stadtteilladen ELM (Hermann-Löns-Straße, Tel. 24 80 77); j. Di. 11.30-12.30, SalinO (Sülztorstr. 41, Tel.: 30 99 11); Schuldenberatung: jeden Mitt. 10.30-12.30 Uhr, Barckhausenstraße 35, Tel. 40 15 30).
Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. Bleckede:
Offene Beratung (Mi. 16-18 Uhr und Fr. 10-12 Uhr), Jugendzentrum (Mo. 17-19.30 Uhr: Mädchentag, Di./Do. 15.30-19.30 Uhr, Mi. 18.30-21 Uhr, Fr. 17-21 Uhr); Jugend- und Vereinsberatung (Di. 17-19 Uhr); Infos zum Ferienprogramm unter Tel. 0 58 52 / 95 13 11, Jugend- und Familienzentrum Bleckede, Lüneburger Str. 35. Tel. (0 58 52) 9 51 30.
Alkohol- u. Medikamentenabhängige (SHG):
jeden Fr. 19.30 Uhr, Psychiatrische Klinik, Tel. 407661.
Alkohol-Probleme? „Ins Boot“
jeden Mi. 19.30-21 Uhr, Stadtkoppel 5, Tel. 86 05 99.
Alkohol- u. Medikamentenabhängigkeit SHG Lebenskünstler:
Tel.: 7064001.
Alkoholgefährdet?: Guttempler helfen.
Lüneburg: Wallstraße 42, Tel. 4 25 50.Offene Gesprächsgruppe: Montag 19.30 Uhr und Donnerstag 18.30 Uhr; Offene Frauengesprächsgruppe: j. 2. und 4. Di. i.M. 19.30-21 Uhr; Gemeinschaft „Immer bereit“, Dienstag 19.30 Uhr; Gemeinschaft „Lüneburg“: Donnerstag 19.30 Uhr.
Gemeinschaft „Landwehr“, Fr. 20 Uhr, Am Dom 5a, Bardowick, Tel. (04176) 9 41 90 59 und 0171 2 85 83 14.
Alkohol- und Drogenberatung (drobs):
Heiligengeiststr. 31, Tel. 68 44 60 (Diakonieverband).
Alkoholsucht – SHG „Perspektive“:
Tel. 05821/41638.
SHG für Alkoholiker über 60 Jahre (DRK):
Fr. 18.30 Uhr, DRK (Schnellenberger Weg 42).
Alkoholkranke Barskamp
Tel. 0 58 54 / 96 99 99.
SHG für Alkohol- und Medikamentenabhängige:
Treffen Do. 19.30 Uhr, kath. Kirche Bleckede. Kontakt: Ingeborg und Ulrich Golmann, Tel. (0 58 52) 25 85.
Wir helfen uns – Trockene Alkoholiker:
Die. 18.30-20 Uhr, HaLo (Lossiusstraße 10). Infos: Tel. 01522/7177640 (Stefan, werktags 19-20 Uhr).
Alltagshilfe Bockelsberg
Mi. 9-11 Uhr, Do. 15-17 Uhr, Gemeindehaus Röntgenstr. 34, Tel. 85 49 765 (AB)
Altersgerechtes und barrierefreies Wohnen:
Tel. 86 18 15.
Alzheimer Gesellschaft:
Beratung und Informationen zur Alzheimer Krankheit und zur Altersverwirrheit; SHG „Die Apfelstiele“ am 1. Mitt. i.M., 19-21 Uhr, Alzheimer Gesellschaft Lüneburg (Apfelallee 3a) und am j. 3. Mi. 19-21 Uhr, KerVita Seniorenheim Reppenstedt (Eschenweg 1), Kontakt: Tel. 766656.
Ambulantes Ernährungs- und Wahrnehmungstraining bei Ess-Störungen:
Petra Kruse und Katrin Schicke – Praxis für Ernährungsberatung (Schießgrabenstr. 2).
Ambulante Hauskrankenpflege:
Tel. 6 51 35.
Samtgemeinde Amelinghausen:
Servicecenter für Familie, Jugend und Soziales: Mo.-Fr. 8-12 und Do. 14-18 Uhr, Gärtnerweg 2, Amelinghausen. Sozialraumbüro: Tel. 04132-93 34 75; offene Sprechstunde: Die. 9.30-12 Uhr,  Do. 15-18 Uhr oder n. Vereinb. Familien- und Kinderservicebüro: Mo.-Fr. 8-12 Uhr, Tel. 04132 – 93 36 29;Sozialberatung, Die. 15-17 und Do. 10-12 Uhr; Pace (pro aktiv center): Beratung und Begleitung für junge Erwachsene (Mi., Do. nach Verienb., Tel. 0 41 32 – 9 34 96 84; Bekleidung und mehr… Unser Lädchen: Die. 9-12 Uhr, Mi. und Do. 9-12 und 15-18 Uhr; Beratung Jugendamt: n. Vereinb. Tel. 04131 – 26 13 93. Schuldnerberatung: jeder 2. Do. i. M. ab 9 Uhr, Tel. 04131 – 74 92 14; Behindertenbeirat des LK Lüneburg: jeder 3. Do. i.M. 16-18 Uhr.
Amistad e.V.:
Verein zur Förderung des interkulturellen Austausches zwischen den spanischsprachigen Ländern und Deutschland. Postfach 1108, 21301 Lüneburg. Tel. (0 41 36) 91 10 87, Fax. (0 41 36) 91 10 89.
Amputation:
Lüneburger Gruppe für Menschen mit Arm- oder Beinamputation, über Selbsthilfe-Kontaktstelle, Tel. 861820/21.
Amnesty International:
Jeden 2. Mi. im Monat, Gemeindehaus St. Nicolai, 19.30 Uhr, Tel. (0 41 34) 61 31.
Angehörige psychisch Kranker:
Treff jeden 1. Mitt. im Monat, 19.30 Uhr, Lüner Straße 15, Tel. 4 49 01.
Anonyme Alkoholiker:
Kontakt: Tel. 5 27 56 (Manfred) und 40 76 61 (Hanna). Treffen: Mo. 20 Uhr, St. Stephanus; Mi. 18.30 Uhr, Bei der St. Johanniskirche 2.
Anonyme Spieler (GA):
Treff jeden Do. 20 Uhr, Stövchen, Heiligengeiststraße 31, Tel. 3 19 90. Am jeden 3, Donnerstag im Monat mit Angehörigen.
Arbeiterwohlfahrt:
Mo.-Do. 8.30-16 Uhr und Fr. 8.30-12.30 Uhr, Käthe-Krüger-Str. 15, Tel. 7 59 60.
ASB:
Haus- und Familienpflege, Soziale Dienste, Tel. 1 92 12.
Attac Gruppe Lüneburg – Globalisierungskritisches Netzwerk
Treff am jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat, 19.45 Uhr, Anna & Arthur (Katzenstraße 2, Lüneburg).
„Auf der Suche“ – SHG Depression:
über Selbsthilfe-Kontaktstelle, Tel. 86 18 20 / 21.
Ausbildung & Arbeit GmbH, ausbildungbegleitende Hilfen:
Bahnhofstr. 18, Tel. 40 42 02.
AWOSOZIALe Dienste:
Beratung und Betreuung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen/Familie, Mo.-Fr. 8.30-12 Uhr (Sekretariat), St. Stephanus-Passage 15 (Kaltenmoor), Tel. 8 62 98-0.
Babysitterservice der Ev. Familien-Bildungsstätte:
Vermittlung: Frau Bellmann, Bürozeiten: Mo.-Fr. 9-12 Uhr, Di.+Do. 14.30-17.30 Uhr, Bei der St. Johanniskirche 3, Tel. 4 42 11, Fax 4 42 14.
Babytelefon/wellcome – praktische Hilfe nach der Geburt:
Ev. Familien-Bildungsstätte (Bei der St. Johanniskirche 3): Mo. 9-11 Uhr, Tel. 4 42 11. MaDonna: Mi. 10-12 Uhr, Tel. 3 55 35.
Bahnhofsmission (ev. und kath.):
Mo.-Fr. 7.45-17.30 Uhr, Tel./Fax: 5 15 21.
Behindertenbeirat:
Mi. 16-17 Uhr und nach Vereinbarung, Glockenhaus, Tel. 3 09 38 48.
Behinderten-Beauftragter Adendorf:
Frank Schade, Rathaus Adendorf, 2. Stock, Tel.765040. Jeden 2. Donn. im Monat 10-12 Uhr und jeden 4. Donn. i.M. 16-18 Uhr.
Behinderte- und Nichtbehinderte (SHG)
Kontakt über Selbsthilfe-Kontaktstelle.
Beratung in Verlust- und Krisensituationen / Trauerbegleitung:
TABEA e.V., Tel. 73 30 77.
Beschwerdestelle Psychiatrie und Sucht in Lüneburg (UBS):
Tel: 72 12 01.
Betreuungsverein Lüneburg e.V.:
Mo. 9-11 Uhr, Do. 14-16 Uhr, Fr. 9-11 Uhr u.n.V., Tel. 78 95 8-0.
Betreuungsstelle des Landkreises Lüneburg:
Neuetorstraße 3, Tel. 26 12 31, Mo., Mi., Do., Fr. 8.30-12 Uhr.
Betreutes Wohnen für psychisch Erkranke:
VSE, Fachteam Psychiatrie, Am Springintgut 4, Lüneburg, Tel. 39 00 56,
Di., Do., Fr. 10-12 Uhr.
SHG Beziehungsstörung:
Über Selbsthilfe-Kontaktstelle.
Bildungsberatung:
Kalandstraße 31, Tel. 1566555.
BISS-Beratungsstelle Lüneburg:
Beratung und Intervention bei Männergewalt gegen Frauen nach dem Gewaltschutzgesetz, Tel. 2 21 60 44 oder 6 17 33.
Blasenkrebs (SHG):
Über Selbsthilfe-Kontaktstelle.
Blaues Kreuz (Christen helfen Suchtkranken):
Treff Mi. 18.30 Uhr, Landeskirchliche Gemeinschaft, Kefersteinstraße 2. Kontakt: Tel. 5 44 61.
Blinden- und Sehbehindertenverein:
Trefen jeden 2. Freitag im Monat, 14 Uhr, Beratungsstelle (Hügelstraße 1), Infos unter Tel. 26 95 92.
Die Brücke e.V.
Betreuung für psychisch erkrankte Menschen, ambulante Wohngemeinschaften in Lüneburg, Am Werder 25, Tel. 26 93 63. Email: awg<AT>bruecke-uelzen.de
Borreliose-Betroffene
Tel. 05852/958493.
btz Lüneburg:
Berufliches Trainingszentrum Hamburg GmbH, Beim Benedikt 8a, Tel. 8 54 45-29, Fax: 8 54 45-23.
Bulimie:
SHG, Kontakt über Selbsthilfe-Kontaktstelle, Tel. 86 18 21.
Börsenklub Lüneburg e.V.:
Treffen jeden 1. und 3. Do. im Monat.
Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND):
Tel. 40 28 77.
Bundesfreiwilligendienst
Mo. 14-16 Uhr, Paritätischer Lüneburg, Tel. 86 18 15, Fax. 86 18 40.
Bürgerstiftung St. Nicolai:
Tel. 0174 3 22 45 53
Burn out (SHG):
über Selbsthilfe-Kontaktstelle.
Caritasverband Lüneburg:
Sozial-, Schwangeren- und Familienberatung sowie Kleiderkammer und Mutter- und Kind-Kuren, Johannisstraße 36, Mo.-Fr. 9-12 Uhr, Tel. 400 500. Siehe auch Geschwister-Scholl-Haus
Centrum Ganzheitliche Gesundheit:
Ehe- und Lebensberatung,
Bleckede, Sonnenweg 26, Tel. (0 58 52) 39 01 77.
Christl. Haus- und Gesprächskreise:
Tel. 6 54 12.
Chronischer Schmerz (SHG):
über Selbsthilfe-Kontaktstelle, Tel. 86 18 20 + 21.
Demenz – FRIDA:
Freiwillige Initiative für Demenzbetroffene und Angehörige.
Demenz-Angehörigengruppe: Mittwoch und am Freitag von 14.30–17 Uhr, Anmeldung: Tel. 26 66 922.
Demenzgruppe Scharnebeck:
Mitt. 15-17.30 Uhr, Gemeindehaus (Hauptstr. 50), Tel. (0 41 36) 16 36.
Depressionen (SHG):
über Selbsthilfe-Kontaktstelle, Tel. 86 18 20 + 21.
Mein Leben mit Depressionen (SHG):
Am 1. u. 3. Donn. i.M., 18-19.45 Uhr, Awo-Bürgertreff (Lerchenweg 9).
Schatten und Licht – SHG-Depressionen:
Am 2. u. 4. Donn. i.M., 18-19.45 Uhr, Awo-Bürgertreff (Lerchenweg 9).
Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Lüneburg:
• Schnellenberger Weg 42, Tel. 67 36-0;
• Häusl. Krankenpflege: Tel. 67 36 13;
• Alten- und Pflegeheim, Röntgenstraße 34, Adendorf, Tel. 988-0;
• Kindergarten Artlenburg: Tel. (0 41 39) 71 53;
• Kindergarten Melbeck: Tel. (0 41 34) 61 34.
Ortsverein Lbg.-Stadt, An den Reeperbahnen 1a, Tel. 26 66 912.:
• Erste-Hilfe-Kurse;
• Blutspende;
• Bewegung bis ins Alter, Häusliche Pflege und Beratung
DRK-Augusta-Schwesternschaft:
• Heinrich-Heine-Straße 48, Tel. 7 89 65-0, Fax: 7 89 65-50;
• Alten- und Pflegeheim Tel. 7 89 65-21;
• Häusliche Krankenpflege Tel. 7 89 65-33.
Diabetes (Lüdia):
Treffen jeden 2. und 4. Di. im Monat bei Selbsthilfe-Kontaktstelle, 15.30 Uhr,
Altenbrücker Damm 1. Infos: U. Wojtasinski, Tel. 40 16 19.
Lüneburger Diabetiker (SHG):
Tel. 6 52 04 und Selbsthilfe-Kontaktstelle, Tel. 861820 + 21.
Diakonisches Werk:
An den Reeperbahnen 1 (Diakonieverband), Tel. 74 92-0.
Die Johanniter – Diakoniestation:
häusliche Kranken- und Altenpflege, Betreutes Wohnen, Menüservice und Hausnotruf. Rufbereitschaft rund um die Uhr, Volgershall 186, Tel. 68 30 72 (Johanniter Unfall-Hilfe e.V.).
Down? – Von wegen:
Gesprächsgruppe für Eltern von Kindern mit Down-Syndrom, Kontakt: Tel. (0 41 34) 90 95 59.
drobs:
Fachstelle für Sucht und Suchtprävention, Mo.-Fr. 10-13 Uhr, sowie Die. 15-17 Uhr, Do. 15-19 Uhr, und nach Vereinbarung. Heiligengeiststraße 31, Tel. 68 44 60. (Diakonieverband).
Durch dick und dünn:
Ernährungstraining, Do. 16-18 Uhr, Schießgrabenstraße 1, Tel. 23 28 68.
Ehe- und Lebensberatung (evangelisch und katholisch):
Offene Sprechstunde: Do. 17-18 Uhr, Johannisstr. 36 und Mitt. 15.30-17.30 Uhr, Geschwister-Scholl-Haus.
Tel. Anmeldung Mo.-Fr. 8.30-9.30 Uhr, Di./Do. 16-17 Uhr, Johannisstr. 36, Tel. 4 88 98, Fax. 4 88 68.
ElbeKi – Eltern behinderter Kinder (SHG):
am letzten Mitt. i. M., Tel. 60 49 92 (ab 20 Uhr).
Eltern helfen Eltern e.V.:
Gemeinschaft für Pflege- und Adoptiveltern, Tel. 3 64 25 (Heemann).
Elterninitiative SINN e.V:
Tel. 23 28 51, Fax. 23 28 52.
Entsorgte Eltern und Großeltern (SHG):
Tel. 0 41 53 / 34 20. Treffen am 1. Sonnabend im Monat, 16 Uhr, Parlü (Thorner Str. 19, Kreideberg).
Emotionale Gesundheit (EA):
Do. (jede Woche), 19.30 Uhr, Parlü (Thorner Str. 19). Infos über Selbsthilfe-Kontaktstelle.
Erwachsene Kinder von suchtkranken Eltern (SHG):
Tel. 2 21 80 98 oder über Selbsthilfe-Kontaktstelle.
Erziehungsberatungsstelle:
Große Bäckerstraße 23, Lüneburg, Tel. 22 44 960.
Netzwerk Essstörungen für Lüneburg:
„Essen auf Rädern“ des Paritätischen:
Tel. 86 18 16.
Ev. Erwachsenenbildung Niedersachsen:
Geschäftsstelle der Kirchenkreise Lüneburg, Bleckede, Hittfeld, Winsen/L., Lüchow und Dannenberg, Barckhausenstr. 1, Tel. 2 23 77 70.
Evang. Hochschulgemeinde (EHG) und Kath. Hochschulgemeinde (KHG):
Heinrich-Böll-Straße 33, Tel. 73 38 84.
Ev. Kirche Service-Telefon:
Tel. 0800 50 40 60 2.
Familienbüro der Stadt Lüneburg:
Informationen und Beratung zur Kinderbetreuung und weiteren familienrelevanten Angelegenheiten, Waagestr. 3, Tel. 30 93 919. Mo.-Fr. 9-12 Uhr, Donn. 13-16 Uhr und nach telefonischer Absprache.
Familien-Bildungsstätte:
Bei der St. Johanniskirche 3. Büro: Mo.-Fr. 8.30-12 Uhr, Di./Do. 14-16.30 Uhr, Tel. 4 42 11. Fax: 4 42 14.
Familienhelden (-Süd):
Ambulante und stationäre Jugendhilfe, Salzbrückerstr. 1,  Tel. 221 29 26, Fax. 221 29 28, Mail: info[at]familienhelden.de.
Forum für Gesundheit, Wachstum & Lernen e.V.:
Tel. 4 04 02 10.
Forum Lüne-Bürger:
Initiative zur Bürgerbeteiligung bei der Konversion der Schlieffen-Kaserne, Tel.: 8 39 58.
Frauenbeauftragte des Landkreises und der Hansestadt Lüneburg:
Christine Ullmann, Tel. 26 15 96.
Frauenfrühstück für Frauen mit Psychiatrieerfahrung:
Do. 10-13 Uhr, Stövchen. Kontakt: VSE, Tel. 40 42 16.
Frauen helfen Frauen e.V.:
Unterkunft und Beratungsstelle, Tel. 6 17 33 (rund um die Uhr).
Frauen unterstützen Frauen durch Selbsterfahrung (SHG):
Treffen jeden 2. und 4. Dienstag im Monat, 19.30-21 Uhr, Wallstraße 42. Infos über Selbsthilfe-Kontaktstelle.
Freunde Masurens e.V.
Hauptstr. 1a, Scharnebeck, Tel. 04136 / 91 05 73.
FreiwilligenAgentur des Paritätischen:
Di. 9-13 Uhr, Do. 16-20 Uhr (nach Vereinbarung), Tel. 86 18 24.
Frühförderung der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg:
Tel.: 40 27 88.
Galaktosämie (SHG):
Tel. (0 58 51) 60 25 00 und über Selbsthilfe-Kontaktstelle.
Geschafft! Ihr FreiRaum für Beratung:  
Beratungsstelle, Ortelsburger Str. 16a, Lüneburg, Tel. 6091005 (Gabriele Richter)
Geschichtswerkstatt Lüneburg e.V.:
Büro (Mi. 17-18 Uhr, Fr. 10-12 Uhr), Lesecafé (Mitt. 15.30-17 Uhr); Treff: jeden 1. Di. im Monat, Heiligengeiststraße 28 (DGB-Haus), Tel. 40 19 36.
Geschwister-Scholl-Haus (Stadt/Caritas):
Mo.-Fr. 8-17 Uhr, Carl-von-Ossietzky-Straße 9 (Bockelsberg), Tel. 77 77 77 + 30 93 988.
Offene Treffmöglichkeiten:• Frühstück (Mo. 8.30-11.30 Uhr);
• Mittagstisch für jung und alt (Di./Do. 12.30-14 Uhr);
• Café/Offener Treff für jung und alt (Mi./Do. 14.30-17 Uhr);
• Literaturfrühstück (Mo.);
•Platt op’n Bockelsbarg (j. 1. Di. 15.30 Uhr);

Eltern-Kind-Treff:
• Di. 9.30-11.30 Uhr; Mi. 9-11 Uhr; Mehrlingsgruppe Fr. 9-11 Uhr.

Pädagogische Angebote:
• DELFI (Do. 9.30-11 Uhr);
• Hausaufgabenbetreuung (Mo.-Do. 13-15 Uhr);
• Freizeitgruppe (Mo./Di./Do. 15-17 Uhr, Fr. 13-17 Uhr);
• Mädchengruppe (Mo. 15-17 Uhr);
• Teensgruppe (Di./Do./Fr. 15-17 Uhr);
• Offener Jugendbereich (Di./Do. 17-19 Uhr);

Verschiedene Angebote:

• Pfadfindertreffen (Mi. 17-18.30 Uhr);
• Ferienprogramm;
• Abenteuer Musik;
• Geo-Caching;
• Digitalfotografie (Di. 18-21 Uhr);
• Die fünf Tibeter (Mo. 10-11 Uhr);

Spieletreffs:
• Spieletreff für jung und alt (1. Sbd. i.M. 18-21 Uhr);
• Skat (Mo. 14.30-17 Uhr);
• Canasta (Mi. 15-17.30 Uhr);
• Uno (Mi. 15-17 Uhr);
• Tischtennis (Mi. 17.30-19 Uhr);
• Bridge (Do. 10-12 Uhr);
• Schach.

Kochen:
• Interkultureller Frauenkochtreff;
• Männerkochen;
• Kinder lernen kochen;


Rat und Hilfe:
• Familienberatung (Mo. 8.30-10 Uhr);
• Beratung für Kinder, Jugendliche und deren Eltern (Mi. 14-15.30 Uhr);
• offene Sprechstunde der Ehe- und Lebensberatung (Mi. 15.30-17 Uhr);
• Mutter-Kind-Kuren (Mo. 13-16 Uhr);
• Selbsterfahrung/Gruppe für Frauen.


Senioren:
• Sturzprävention;
• Spieltreff (Fr. 14.30-17.30 Uhr);
• Gymnastik (Mo. 9-10 Uhr);
• Bridge für Anfänger (Fr. 10-12 Uhr);
• Englisch;
•Wunschgroßoma/Patin werden (Do. 15-17 Uhr);
• PC-Café (Di. 9-12 Uhr, Do. 14-17 Uhr);
• Handysprechstunde;
•PC- und Internetkurse.
Über Glauben reden:
Gesprächskreise, Mo.-Fr., Freie ev. Gemeinde, Tel. 6 62 46.
Gewerbeaufsichtsamt:
Auf der Hude, Bürgertelefon: 15 14 14.
Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Scharnebeck:
Hannelore Tomaszewski, j. 1. Do. im Monat, 15-17 Uhr, Zimmer 2.02 (1. Stock) der Samtgemeindeverwaltung, Marktplatz 1, Scharnebeck. Tel (0 41 36) 9 07 47 oder (0 41 39) 71 51.
Grundeinkommen-Initiative Lüneburg
Treffen am 1. Montag im Monat, 19.30 Uhr, Bombay Place (Sülztorstr. 2).
Hartz IV Selbsthilfegruppe Bleckede:
Infos über Selbsthilfe-Kontaktstelle, Tel. 86 18 21.
Häusl. Krankenpflege:
Tel. 9 23 50.
Haus- und Familienpflege:
Tel. (0 41 78) 337.
Haushaltshilfe im Krankheitsfall:
Dorfhelferinnenstation, Tel. 0581/97 38 28 12.
Heimaufsicht:
der Stadt Lüneburg, Tel. 309 3933.
Heinrich-Böll-Haus Lüneburg:
Zentrum für Frieden, Umwelt, Gerechtigkeit, Agenda 21, Mo.-Fr. 9-18, Sbd. 9-14 Uhr, Tel. 4 10 93.
Herbergsverein – Wohnen und Leben e. V.:
Hilfe für Menschen ohne Wohnung,
• Geschäftsstelle: Beim Benedikt 8a, Tel. 20 72-0;
• Ambulante Hilfe : Salzstr. 14, Tel.: 4 09 98 13 -15;
• Stationäre Einrichtung Herberge zur Heimat: Beim Benedikt 11a, Tel.: 76 26-0;
• Stationäre Einrichtung Lüner Damm: Lüner Damm 12, Tel.: 8 26 26;
• Soziale Wohnraumhilfe: Beim Benedikt 11a, Tel.: 76 26-40.
Selbsthilfegruppe Herzkind, Caritas:
jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat, 19.30-21 Uhr, Johannisstraße 36, Tel. 400 500.
Hirntumor (SHG):
Claras Haus e.V. im Hause St. Marianus, Schlöpkeweg 8, Bardowick, Tel. 0177/4508707.
HIV in Familie und Beruf
Helen Lange, Tel. 0151/26334572.
Hospiz, Freundeskreis:
Tel. 73 15 00 (Tag und Nacht).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.