Home / Aktuelles / Tilsner übernimmt 66ers
Christian Tilsner coachte bis vor einem Jahr die Herren des TuS Hohnstorf. Nun übernimmt er die 66ers.

Tilsner übernimmt 66ers

Nach eineinhalb trainerlosen Jahren haben die Basketballerinnen des MTV Treubund einen neuen Coach gefunden. Christian Tilsner übernimmt die 66ers in der kommenden Saison in der 2. Regionalliga, in der die Lüneburgerinnen zuletzt Vizemeister wurden. „Ihre Vorstellungen haben sich mit meinen gedeckt“, erzählt Tilsner. „Denen muss man nicht mehr Basketball beibringen. Sie suchten vor allem einem Coach, auf den sie sich 100-prozentig verlassen können.“

Tilsner führte 2016 die Korbjäger des TuS Hohnstorf zum Oberliga-Aufstieg und zum Gewinn des Bezirkspokals, legte danach aus familiären Gründen eine Pause ein. Nun stellt er sich und seinen Kader auf eine „harte Liga mit vielen engen Spielen ein“. Ein Grund: Meister SC Alstertal-Langenhorn hat auf den Aufstieg verzichtet, aus der 1. Regionalliga stieg die BG Hamburg West freiwillig ab. Erstmals seit Jahren ist die Staffel mit zehn Teams wieder voll – los geht’s wahrscheinlich mit einem Heimspiel am 6. Oktober gegen Rostock.

Anfang August bittet Tilsner erstmals zu einer Einheit. Das Athletiktraining übernimmt wieder Nina Kreiselmaier, die sich aber ansonsten wie Daniela Kruse ab sofort wieder ganz aufs Spielen konzentrieren kann. Der Kader bleibt wohl zusammen, zudem hofft Tilsner darauf, dass Silja Schlender (geb. Geidies) nach einem Jahr berufsbedingter Pause wieder einsteigen wird. saf

One comment

  1. Da weiß man ja gar nicht, wem man zu erst gratulieren soll.
    Dass sich allerdings die Regionalliga immer mehr zu einem geschlossenen System – mal wieder ohne Aufsteiger und ohne Absteiger – entwickelt, ist dem Wettbewerb wenig zuträglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.