Home / Aktuelles / Liveticker: LZsport-Cup, Gruppe 2 in Scharnebeck

Liveticker: LZsport-Cup, Gruppe 2 in Scharnebeck

Damit steht der LSK als dritter Finalrundenteilnehmer nach Titelverteidiger Emmendorf und dem MTV Treubund fest. Am Donnerstag spielen Gastgeber SV Eintracht, Wendisch Evern, Ochtmissen und Bardowick um das vierte und letzte Ticket. Die Halbfinalspiele werden direkt im Anschluss an das Gruppenfinale ausgelost.

50. Wie von Moderator Sven Mai vorausgesagt, versenkt Illgner einen Freistoß mit viel Effet. 6:0.

47. Pägelow will jetzt auch unbedingt sein Tor, scheitert aber einmal knapp und einmal klar.

44. Allmählich ist Auslaufen beim LSK angesagt.

35. Großer Jubel bei den Neetzern – das fünfte Tor für den LSK. Krottke macht es auf Vorlage von Baur.

28. Krottke sorgt für das 4:0. Und die Neetzer hoffen auf weitere LSK-Tore, damit der TuS heute nur die zweithöchste Niederlage kassiert hat.

25. Kunze schließt die Halbzeit mit dem 3:0 ab. Nach Emmendorf und dem MTV Treubund dürfte der LSK wohl der dritte Endrunden-Teilnehmer werden.

14. Diesmal wird Treu freigespielt und trifft aus kurzer Distanz zum 2:0.

12. Wieder Treu von rechts, wieder Krottke – doch diesmal hält Sahin.

9. Vobejda trifft mit einem Distanzschuss den Pfosten, sein Nachschuss wird abgeblockt.

7. Lobten wir heute schon die Vorbereitungskünste von Treu? Der tankt sich rechts durch und bedient Krottke maßgerecht – 1:0 für den LSK.

6. Keine Halluzination: Die Sonne kommt durch. Wenn sie auch noch wärmen würde…

3. Gegen den LSK dürfen auch Krasnikov und Stäcker als alte Wilschenbrucher ran. Die kennen vom Gegner aber nur noch Wolk als einstigen Mitspieler.

Erinnert ihr euch noch an den Tag des WM-Endspiels 2010 zwischen Spanien und den Niederlanden? Tagesüber war es ungefähr 35 Grad warm – und der LSK spielte in Soderstorf gegen den VfL um den Einzug in die Endrunde des LZsport-Cups. Heute gibt es die gleiche Konstellation, allerdings nicht gerade bei vergleichbarem Wetter.

LSK: Springer – R. Monteiro, Hunold, Pägelow, Büchler – Wolk, Pauer – Kunze, Vobejda – Krottke, Treu.

VfL: Sahin – Kölpien, Wyremba, Denich, Markaj – Baran, Stäcker – Krasnikov, Geist, Lindenblatt – Heuser.

SR: Wiesch (SV Göhrde).

50. Der LSK siegt mit 4:0 gegen Neetze – gleich geht’s weiter mit der Partie gegen den VfL Lüneburg.

42. Was für ein Antritt! Wenn Kunze mal keine Lust mehr auf Fußball hat, kann er es immer noch mit der Leichtathletik versuchen.

39. Der erste Neetzer Torschuss. Lau schießt knapp daneben.

36. Nun feiert auch Neetzes zweiter Keeper Plön ein kleines Erfolgserlebnis, pariert einen Kopfball von Kunze. Gleich darauf verzieht Krottke nur knapp. Der LSK lässt in jedem Fall nicht locker.

34. Und wieder bereitet Treu ein Tor gekonnt über den Flügel vor, Krottke vollendet.

31./32. Kunze führt sich mal schnell mit einem Doppelpack ein – erst nach toller Vorarbeit von Treu, dann mit einer feinen Einzelleistung. Damit führt der LSK jetzt 3:0 und kann sich auf ein Tagesfinale gegen den VfL Lüneburg einstellen.

25. Ab geht’s in die Pause.

18. Ein Torjäger wird Wolk in diesem Leben wohl nicht mehr. Sein Schuss aus zehn Metern geht ungefähr genauso viele Meter daneben.

12. Kaum traut sich Neetze mal über die Mittellinie, bestraft der LSK das mit dem 1:0. Treu trifft.

10. Dicke Chance für Treu – Neetzes Kepper Goerke pariert. Beim LSK ist heute übrigens wieder Marvin Kehl als Gastspieler dabei.

7. Kaum überraschend: Der LSK übernimmt die Regie. Bis auf ein Schüsschen von Gutmann ist hier aber noch nichts passiert, Wolks Schussversuch dürfte ungefähr in Erbstorf gelandet sein.

LSK: Wulf – Deichmann, Pägelow (26. Hunold), Ilgner, E. Monteiro (40. Büchler) – Wolk (26. Pauer), R. Monteiro – Gutmann, Kehl (26. Krottke), Vobejda (26. Kunze) – Treu.

Neetze: Goerke (26. Plön) – Kühn, Kuhlmann, Schell, Dierks – Herda, Seibl, Röpstorf (45. Wetjen), Malta (45. Lüdemann) – Lau, Riecken.

SR: Biermann (Wendisch Evern).

Tore: 1:0 Treu (12.), 2:0, 3:0 Kunze (31., 32.), 4:0 Krottke (34.).

50. Eine ereignislose zweite Halbzeit neigt sich dem Ende entgegen. Höhepunkt war eine Bö, die unseren Pavillion fast wegfliegen ließ. Und Schlusspfiff – der VfL ist weiter.

39. Inzwischen hat der VfL die Partie ganz gut im Griff, macht das Spiel breit und ist gut im Bewegung. Wahrscheinlich das beste Mittel, um hier nicht allzu sehr zu frieren.

29. Wer noch vorbeigucken will in Scharnebeck, der braucht keinen Schirm mehr einpacken. Aber eine dicke Jacke empfiehlt sich durchaus. Ist heute wirklich der 12. Juli? Oder der 12. Februar?

25. Tolle Parade von SVS-Torwart Pfeifer gegen Geist. So ist das Spiel nach der ersten Halbzeit noch nicht entschieden.

23. Der VfL ist mit gefühlt 713 Neuzugängen am Start, der prominenteste schaut aber nur in Zivil zu. Felix Anders von der Eintracht ist noch angeschlagen.

11. Kaum meckern wir, dass hier nichts passiert, sorgt Wyremba mit einem schönen Kopfball für das 1:0 des VfL Lüneburg.

8. Noch tut sich nicht sehr viel. Scharnebeck bietet dem VfL bisher einen offenen Kampf.

VfL: Schröder – Kölpien, H. März, Wyremba, Markaj – Baran, Stäcker – Schlüschen, Geist (33. Illmann), Fischer – Kliche (33. Gnida).

Scharnebeck: Pfeifer – Freudenberg, Lorenzen, Brederlau, Schröder – Hoffmann, Okunnuga, Schilf – Ryska (26. Kroh), Koch (26. Steinforth), Peters.

SR: Gruhn (Barskamp).

Tore: 1:0 Wyremba (11.).

Heute wird kräftig improvisiert. Statt in Neetze spielen wir in Scharnebeck – der Aufbau des Pavillions hat fünf erwachsene Leute auch eine gute halbe Stunde beschäftigt. Aber pünktlich zum Beginn der Partie SV Scharnebeck – VfL Lüneburg klart es langsam auf.

4 Kommentare

  1. 50. Ein links an der Mauer von Ilgner geschossener Freistoß schlägt unhaltbar für Sahin im Kasten des VFL zum 6:0 ein. Unmittelbar danach erfolgt der Abpfiff. Somit steht mit dem LSK der dritte Teilnehmer der Endrunde beim LZsport-Cup am Samstag ab 16 Uhr in Vastorf fest 😉

  2. Kevin Pino Tellez wechselt zum KFC Uerdingen (Regionalliga West).

  3. So viel zum Thema 3. Liga…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.