Home / Aktuelles / VfL tauscht Heimrecht mit Suderburg
Auf dem VfL-Platz geht derzeit nicht viel. Auf besseres Wetter in den nächsten Wochen hoffen auch die Verantwortlichen des LSK, um die restlichen zwei Heimspiele noch austragen zu können. Foto: be

VfL tauscht Heimrecht mit Suderburg

Der A-Platz des VfL Lüneburg ist derzeit bekanntlich in keinem guten Zustand, für das Bezirksliga-Spiel am Sonntag gegen Suderburg haben die Lüneburger vorgesorgt und das Heimrecht jetzt bereits offiziell getauscht. Damit findet die Partie am Sonntag um 14 Uhr in Suderburg statt – sofern der Platz dort bespielbar ist.

Der VfL hat allein im November noch fünf Spiele auf dem Zettel, darunter zu Hause die beiden Nachholspiele gegen Bardowick (am nächsten Mittwoch) und gegen den MTV Treubund II (Mittwoch, 29. November). Zur Not soll dann auf dem B-Platz gespielt werden.

Was die zwei noch in diesem Jahr ausstehenden Heimspiele des LSK betrifft (18. November gegen Oldenburg und 3. Dezember gegen Braunschweig), bleibt die Lage abzuwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.