Home / Aktuelles / Außer Spesen nichts gewesen
Matthias Pompe (l.) und seine Kollegen von der SVG kamen mit ihren Angriffen zu selten durch. www.fotoforcher.at

Außer Spesen nichts gewesen

Dieses Gebirge war zu hoch, beim Trip in die verschneiten Alpen schlidderte die SVG Lüneburg in die vierte Saisonniederlage. Mit einem 0:3 (20:25, 21:25, 20:25) unterlag der Volleyball-Bundesligist bei den Hypo Tirol Alpenvolleys Haching im österreichischen Innsbruck und wurde vom Neuling auf Platz sieben verdrängt.

Eine Angriffsquote von am Ende nur 33 Prozent (Alpenvolleys 48) macht deutlich, wo an diesem Abend bei der SVG das Hauptproblem lag. Der Gegner war aber auch in vielen anderen Bereichen besser. Eine Ausnahme: die Annahme. Die stimmte bei der SVG um Libero Tyler Koslowsky.