Home / Aktuelles / AEC verpatzt den Start
Der AEC verlor das erste Regionalligaspiel der Saison mit 4:5 in Nordhorn. Foto: be

AEC verpatzt den Start

Das hatte sich der Adendorfer EC anders vorgestellt. Zumindest, was die Ergebnisse betrifft, ging der Pflichtspielstart für den Eishockey-Regionalligisten in die Hose. Nach dem 3:6 am Freitag gegen den Hamburger SV im Nordpokal verlor das Team von Trainer Falko Kucharek tags darauf auch das erste Regionalliga-Punktspiel beim EC Nordhorn 4:5 (1:3, 2:1, 1:1).

„Anfangs waren wir alle sehr frustriert. Aber gerade die Partie in Nordhorn war ein richtig starkes Eishockey-Spiel, von beiden Seiten. Wir haben einmal mehr gesehen, wie eng die Liga zusammengerückt ist“, sagte AEC-Geschäftsführer Finn Sonntag.

EC Nordhorn – AEC 5:4 (3:1, 1:2, 1:1)
Tore: 1:0 Berezhnoy (10., 5-4), 1:1 Salfeld (16., Oertel), 2:1 Schophuis (18.), 3:1 Bogdziul (20.), 3:2 Schnabel (34., Oertel, Turek), 3:3 Schnabel (347.), 4:3 Zimbelmann (37.), 4:4 Schnabel (44., Oertel, Zobel), 5:4 Bogdziul.
Zuschauer: 363
Schiedsrichter: Apel
Strafen: Nordhorn: 12 Min.; AEC: 14.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.