Home / Aktuelles / 2:6 – AEC steht weiter mit leeren Händen da
foto:Michael Behns Eishockey AEC Adendorfer EC gegen Weserstars Bremen

2:6 – AEC steht weiter mit leeren Händen da

Wieder nichts für den Adendorfer EC: Der Eishockey-Regionalligist wartet auch nach dem dritten Liga-Spiel auf die ersten Punkte, verlor die Neuauflage des Vorjahres-Finals gegen die Weserstars Bremen 2:6 (1:2, 1:1, 0:3). Zwei Drittel agierte der AEC trotz spielerischer Defizite, aber mit großem kämpferischen Einsatz auf Augenhöhe mit den Weserstars, ehe er im letzten Abschnitt entscheidend zurückfiel.

Bremen spielte wieder einmal Schön. Die Brüder Igor und Paul Schön machten mit insgesamt zehn Punkten (drei Tore, sieben Assists) den Unterschied. Bereits am Sonnabend geht es für den AEC beim starken Aufsteiger ECW Sande weiter (19.30 Uhr).

AEC – Weserstars Bremen 2:6 (1:2, 1:1, 0:3).
Tore: 0:1 I. Schön (5.), 0:2 P. Schön (16.), 1:2 Henry (20., Turek, Oertel), 2:2 Schnabel (34., Turek), 2:3 Ratajczak (35.), 2:4 Jurcik (48.), 2:5 I. Schön (50., 4-5), 2:6 Ratajczak (59.). Schiedsrichter: Apel. Zuschauer: 643. Strafen: AEC 6 Min.; Bremen: 6 Min.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.