Home / Aktuelles / Video: Rainer Zobel wird 70

Video: Rainer Zobel wird 70

Am 3. November wird Rainer Zobel 70 Jahre alt. Im Interview zum runden Geburtstag spricht der LSK-Trainer und einstige Weltenbummler über seine Wünsche, seine Heimat Deutschland und seine Erfahrungen mit anderen Kulturen.

3 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch zum 70.Geburtstag Trainer.

    Ich hoffe,das dein Wunsch, ein Stadion für Lüneburg in Erfüllung geht,und mein Wunsch auch,
    das Du dann auch noch dabei bist,auch wenn es wohl bis zum achtzigsten Geburtstag dauern wird.
    Du weist ja,in Lüneburg drehen die Mühlen etwas langsamer als wo anders,zumindest wenn es um Fußball geht.

    Bis Morgen

  2. Ich schließe mich den Wünschen und Glückwünschen von Stefan Hye an und gratuliere unserem Trainer ebenfalls. Was für eine unglaubliche Begünstigung durch die launenhafte Fortuna, dass unsere Stadt und deren bekanntester Sportverein die Sympathien eines solchen noblen Mannes dauerhaft gewinnen konnten!

    Was Rainer Zobels einzigen Geurtstagswunsch — ein neues kleines, feines LSK-Stadion — angeht, da sehe ich schwarz. Wenn am Montag im Kreistag kein Wunder geschieht, werden der Landrat und indirekt auch der Oberbürgermeister von den Abgeordneten ermächtigt, so viel Geld in ein bereits heute vollkommen vermurkstes, weil falsch lokalisiertes, unsinnig und rücksichtslos Sonderinteressen bedienendes und ohne einen Gran Weitsicht geplantes Hallenprojekt zu stecken, dass über viele Jahre hinaus keine ausreichenden Mittel für weitaus sinnvollere Förderaufgaben im Sport- und also auch im Fußballbereich mehr vorhanden sein werden. Siehe: https://www.landeszeitung.de/blog/lokales/2020622-arena-beschluss-naht#comment-209601

  3. Herzlichen Glückwunsch zum Siebzigsten, Trainer!

    Rainer Zobel ist ein Glücksfall für den LSK. Mit ihm als Spieler und dann als junger Trainer verbindet sich die beste Zeit des LSK in den letzten fünfzig Jahren. Und heute, junggeblieben und mit Augenmaß und Energie wie eh und je, sorgt er unter absurd schwierigen Bedingungen mitentscheidend dafür, dass erfolgreicher Fussball gespielt wird. Und dann ist er noch unabhängig genug, häufiger mal Richtung Politik klare Worte zu sprechen.

    Er hat in der Welt so viel Erfahrung gesammelt, er sollte mal ein Buch darüber schreiben. Die Eloquenz hat er, er kann gut erzählen. Es schreiben so viele Leute Bücher darüber und verkaufen es dann als Weltweisheit, wie sie irgendwo mal irgendwie durchgerauscht sind, aber er war tatsächlich in andere Kulturen eingebunden. Aus der Perspektive heraus versteht man vieles besser. Und natürlich wäre dabei das Kapitel über diese aus dem nordostniedersächsichen Dunst auftauchende Stadt mittelalterlichen Kerns mit ihren eigentümlichen politischen Basarhändlern wie aus tausendundeinem Albtraum besonders interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.