Home / Aktuelles / AEC-Abschied mit Versteigerung
Torwart Ando Bierzahn und Tauno Zobel (M.) spielen am Freitag letztmals in dieser Saison vor heimischem Publikum. Foto: be

AEC-Abschied mit Versteigerung

So früh wie wohl noch nie endet die Eishockey-Saison des Adendorfer EC, der zum Abschluss der Regionalliga-Hauptrunde noch zweimal gegen den EC Nordhorn antreten muss. Am Freitag um 20 Uhr steigt das letzte Heimspiel der Heidschnucken, am Sonntag um 18.30 Uhr steht der Saisonabschluss bei den Grafschaftern an.

Die blauen Heimtrikots des AEC werden am Freitag direkt nach dem Spiel versteigert. Dabei ist dann auch wieder Tauno Zobel, der die letzte Heimpartie gegen Salzgitter gesperrt verpasst hatte. Die Gäste haben Platz vier bereits sicher, werden in der Meisterrunde auf Sande, FASS Berlin und Chemnitz treffen. Für diese Vergleiche hat sich der ECN mit dem ehemaligen litauischen Nationalspieler Danielius Nomanovas verstärkt – der achte Ausländer im Kader.

Die Adendorfer verloren beide bisherigen Punktspiele knapp mit 4:5, schossen Nordhorn im Pokal mit 7:0 aus der Halle. Das Rückspiel war eigentlich auf den 24. Februar angesetzt, fällt aber nach Absprache zwischen den beiden Teams aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.