Home / Aktuelles / SV Molzen scheitert mit Antrag
Die Fußballer des FC Heidetal bejubelten den Aufstieg in die Kreisliga ohne Relegation - das hat das Kreissportgericht jetzt für rechtens erklärt. Foto: Sawert

SV Molzen scheitert mit Antrag

Die Tür zur Fußball-Kreisliga bleibt für den SV Molzen verschlossen. Der Tabellendritte der 1. Kreisklasse Süd hatte unter Hinweis auf die Ausschreibung auf ein Relegationsspiel gegen den Nord-Dritten TuS Hohnstorf gedrängt, scheiterte aber mit seinem Antrag. Das Kreissportgericht unter Leitung von Helmut Schulz (VfL Breese/Langendorf) wies den Antrag als unbegründet zurück.

„Die Ausschreibung war in der Tat etwas unglücklich formuliert“, räumte Schulz ein. Dort stand, dass die beiden Tabellendritten der 1. Kreisklasse ein Relegationsspiel austragen sollten, falls in der Kreisliga die Regelzahl von 16 Teams unterschritten würde. Nach der Abmeldung des MTV Treubund II war in der Tat ein Platz frei – allerdings setzte der Kreisspielausschuss das Entscheidungsspiel zwischen den Vizemeistern FC Heidetal und TuS Wustrow ab, erklärte beide Teams zu Aufsteigern, womit die Kreisliga wieder 16 Mannschaften umfasste.