Home / Aktuelles / Rehden zu clever für den LSK
Rehden feiert, Stefan Wolk ist bedient. Foto: be

Rehden zu clever für den LSK

Erste Heimniederlage für den Lüneburger SK in seiner neuen Heimat Neetze: Der Fußball-Regionalligist unterlag dem BSV Rehden mit 1:3 (0:1). „Wir haben mehr Fehler gemacht als der Gegner“, bilanzierte LSK-Teamchef Rainer Zobel.

Menga (17.), Djumo (51.) und Mansaray (90.+1) trafen für die Gäste, lediglich Düzel (88.) für den LSK, der bis zum Treffer zum 0:2 zahlreiche gute Chancen vergab. Zobel: „Wenigstens hat die Mannschaft bis zum Schluss gekämpft. Ich bin sehr zufrieden mit der Moral.“

5 Kommentare

  1. Irgendwann reißt jede Serie. Ihr habt gut gekämpft und wir sind stolz auf das, was ihr bisher geleistet habt.

  2. Schade, aber bis zum Ende sehr gut gekämpft und nie aufgehört. Der Rhedener Trainer hat es in seinem Statement auf der PK auf den Punkt gebracht (zu sehen auf Youtube).

    Weiter so, nächstes Mal läuft es wieder besser!

    Nur der LSK!!!

  3. Nach den gefangenen Dingern (27) wäre Rang 14 der Platz, wo wir hingehören.

    Klasse Offensive, schwächelnde Defensive, plus übervorsichtige, das dynamische Angriffsspiel unterbindende, zumindest hemmende Kontrollkonzepte.

    Damit wird man nicht Meister!

    Übrigens haben die Kieler, die wir deutlich geschlagen haben, gestern die Wolfsburger 4:1 abgeledert.

  4. Rainer Zobel hat doch alles so verhergesagt, wie es gekommen ist. Er möchte bis Weihnachten zwei neue Abwehrspieler und einen neuen Offensivspieler verpflichten – spätestens seit gestern weiß man, warum… Dennoch: Jetzt nicht nach zwei Niederlagen den Kopf in den Sand stecken! Nächte Woche beim VfB ein dreckiges Unentschieden erkämpfen und dann frohen Mutes hinein iin den „Heimspiel-Doppelpack“ gegen HSV II und Werder II vor hoffentlich mal wieder 1000er-Kulissen…

  5. LSK nicht clever genug für Oldenburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.