Home / Aktuelles / SVG klettert auf Platz vier
Antti Ronkainen (r.) und Blake Scheerhoorn verbuchten die meisten Punkte für die SVG. Foto: be

SVG klettert auf Platz vier

Solider Auftritt, drei Punkte, alles gut: Volleyball-Bundesligist SVG Lüneburg siegte zum Rückrunden-Auftakt 3:1 (25:15, 32:30, 17:25, 25:20) beim TV Bühl und verbesserte sich durch die gleichzeitige 2:3-Niederlage von Frankfurt in Düren auf Platz vier.

Knackpunkt des Spiels war der zweite Durchgang, in dem die SVG selbst zwei Satzbälle abwehren musste, schließlich ihren eigenen siebten zum 32:30 nutzte. Zwar leistete sich das Team von Trainer Stefan Hübner im dritten Satz einen Durchhänger, brachte die Partie dann aber mit einem 25:20 in Satz vier über die Bühne.

Zum MVP wurde bei der SVG Antti Ronkainen (22 Punkte) gekürt, auch Blake Scheerhoorn (16) punktete fleißig. Am Sonnabend empfangen die Lüneburger den TV Rottenburg (19 Uhr, Gellersenhalle).

SVG: Ronkainen, Brehme, Scheerhoorn, Durkin, Lindberg, Krage – Koslowsky. Eingewechselt: Thole, Schlien, Michelau, van Solkema, Pörner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.