Home / Aktuelles / Scharnebecker Reitertage werden verlegt
Auch die Reiterinnen und Reiter (im Bild Dania Koop) stehen vor einer ungewissen Saison. Die Scharnebecker Reitertage werden nun um drei Monate verschoben. Foto: be

Scharnebecker Reitertage werden verlegt

Der RFV Echem/Scharnebeck will in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag groß feiern – doch ausgerechnet im Jubiläumsjahr kommt dem Verein die Corona-Pandemie in die Quere. So müssen die Scharnebecker Reitertage verlegt werden.

„Schweren Herzens haben wir uns entschlossen, das erste Mal seit über 70 Jahren und im Jahr des 100. Jubiläums die großen Scharnebecker Reitertage nicht am Himmelfahrts-Wochenende durchzuführen“, teilen die Veranstalter mit. Statt Ende Mai sollen die Reitertage, die der Verein zum größten ländlichen Reitturnier Deutschlands machen will, im August nachgeholt werden. 20. bis 23 August lautet der neue Ausweichtermin – in der Hoffnung, zu diesem Zeitpunkt wieder unter normalen Bedingungen dieses große Sportevent und Volksfest präsentieren zu können. Das Turnier werde trotz der Verzögerung als 4*CHN (höchste nationale Turnierkategorie) ausgetragen, so die Veranstalter.