Home / Aktuelles / LSK-Fußballschule legt los
Sie gehören neben den LSK-Regionalligaspielern zum Trainerstab der Fußballschule (v. l.): Roland Ulbrich, Volker Hoffmeister, Detlef Olaidotter, Wolfgang Bubolz, Rainer Zobel und Manfred Nitschke, hier auf einem Foto beim Trainingscamp 2019. Foto: poersch

LSK-Fußballschule legt los

Allmählich läuft der Trainingsbetrieb auf den Lüneburger Fußballplätzen wieder an. Der Lüneburger SK bietet am Dienstag, 25. Mai, ab 10 Uhr in der Goseburg ein kostenloses Training für Jungen und Mädchen, die noch nicht oder nur teilweise wieder zur Schule gehen können. Es ist der Auftakt für die LSK-Fußballschule „Rainer Zobel & Freunde“.

Zu Beginn steht Stationstraining in Kleingruppen unter Einhaltung der Abstandsregeln auf dem Plan. Sechs Trainingseinheiten pro Woche soll es geben: Dienstag (10–11.30 Uhr und 12–13.30 Uhr), Mittwoch (12– 13.30 Uhr und 14–15.30 Uhr), Donnerstag (12–13.30 Uhr und 14–15.30 Uhr). Ergänzend zum Vereinstraining möchten Zobel und seine Trainerkollegen die Kinder und Jugendlichen fördern. Koordinator des Projekts ist Manfred Nitschke. Bei ihm können Eltern ihre Kinder anmelden unter: manni_nitschke@web.de

Wenn Corona es wieder zulässt, sollen auch die weiteren Angebote der Fußballschule starten.