Home / Aktuelles / Bardowick feiert Klassenerhalt und DM-Ticket
Janina von der Lieth (l.) und Michaela Grzywatz spielen mit ihrem Team auch in der nächsten Saison in der Bundesliga. Foto: t & w

Bardowick feiert Klassenerhalt und DM-Ticket

Sie haben es geschafft: Die Faustballerinnen des TSV Bardowick werden auch in der nächsten Saison in der höchsten deutschen Spielklasse aufschlagen. Am letzten Spieltag entledigten sie sich aller Abstiegssorgen und feierten den Klassenerhalt in der Hallen-Bundesliga.

Ein 3:0-Sieg gegen den bereits abgestiegenen TSV Essel beseitigte die letzten Zweifel beim Team von Trainer Falk Fedders. Nach anfänglichen Unsicherheiten gewann Bardowick ungefährdet mit 3:0 (11:8, 11:4, 11:4) gegen das Schlusslicht. Danach folgte ein deutliches 0:3 (2:11, 3:11, 5:11) gegen den SV Moslesfehn. Damit schloss Bardowick die Saison mit 12:20 Punkten ab und wurde wie im Vorjahr Sechster.  Die erfolgreiche Rückrunde mit 8:8 Punkten sicherte letztlich den Klassenerhalt.

Auch Bardowicks Frauen 30 verbuchten ein erfolgreiches Wochenende. Bei der norddeutschen Meisterschaft in der Handorfer Halle kamen sie auf den dritten Platz und lösten damit die Fahrkarte zur deutschen Meisterschaft im April in Siegburg. In der Vorrunde schlugen sie den MTV Oldendorf/Hermannsburg mit 2:0 und den späteren Vizemeister SV Düdenbüttel ebenfalls mit 2:0. Als Gruppenerster traf Bardowick im Halbfinale auf den Dauerkonkurrenten Moslesfehn und verlor am Ende unglücklich mit 10:12 in der Verlängerung des dritten Satzes. Das Spiel gegen den TV Voerde um Bronze und um das Ticket zur deutschen Meisterschaft entschied Bardowick in zwei Sätzen für sich.