Home / Allgemein / Highlights des Wochenendes

Highlights des Wochenendes

Saisonhöhepunkt für die Hohnstorfer Basketballer, Aufgalopp für die Boars – auch in den hiesigen Hallen wird einiges an Sport geboten.

Basketball: Die Herren des TuS Hohnstorf bauen auf das Heimrecht und ihre begeisterungsfähigen Fans, wenn sie am Sonntag erstmals um den Bezirkspokal kämpfen. Im Halbfinale gegen den TSV Lamstedt (10 Uhr) sind die Hohnstorfer favorisiert. Doch im Endspiel (14.30 Uhr) würde mit dem Oberliga-Vizemeister RW Cuxhaven ein ungleich dickerer Brocken warten. „Unser Ziel ist es, ins Finale zu kommen. Cuxhaven kommt mit dem Unterbau der Pro-A-Mannschaft, die werden klarer Favorit sein“, meint Christian Tilsner.

Handball: Die Oberliga-Frauen des HV Lüneburg empfangen am Sonnabend (17 Uhr) das abgeschlagene Schlusslicht SG Zweidorf/Bortfeld. Der HVL benötigt wohl noch drei Siege aus den letzten sechs Spielen, um die Klasse zu halten. „Die Mannschaft weiß, worum es geht. Aber Handball ist unser Hobby, wir gehen es locker an“, meint Coach Jan Diringer.

Inlinehockey: Im Lünepark sind die Salt City Boars eine Macht – fast zwei Jahre hält inzwischen schon die Serie mit 14 Heimsiegen in Folge. Den Heimnimbus wollen die Lüneburger auch nach dem Rückzug in die Regionalliga verteidigen. Erster Gast in der neuen Klasse sind am Sonnabend (18 Uhr) die Empelde Maddogs. Die Gastgeber gehen optimistisch in die Partie, zumal die Eishockeyspieler Sascha Fitzner, Julian Laudan und Patrick Folkert wieder voll mittrainieren und -spielen können.