Home / andere Sportarten / Razorbacks starten mit Niederlage

Razorbacks starten mit Niederlage

Mit einer 16:36 (8:16)-Heimniederlage gegen die Rendsburg Knights starteten die Lüneburg Razorbacks in die Football-Saison. Bis Ende des dritten Viertels hielten sie gut mit, mussten sich dann aber klar geschlagen geben.

Knapp 200 Zuschauer, davon viele Trainer und Spieler anderer Teams aus der gleichen Liga, verfolgten das Spiel auf dem LSV-Platz. Die Knights fanden besser in die Partie, schafften schnell den ersten Touchdown und setzten sich bald auf 13:2 ab. Im zweiten Quarter feierten die Razorbacks ihren ersten Touchdown durch einen weiten Pass von Quarterback Jan Hobst auf Wide Receiver Alexander Schröder – nur noch 8:13. Durch ein Field Goal der Gäste hieß es zur Pause 8:16.

Die Razorbacks stellten ihr Angriffsteam taktisch um und das Laufspiel entwickelte sich sehr positiv. Nachdem der Lüneburger Wide Receiver Nico Hartmann erst kurz vor der Endzone gestoppt worden war, schaffte Jan Hobst den zweiten Touchdown für die Lüneburger – und nach erfolgreicher Two-Point-Conversion glichen sie zum 16:16 aus.

Im letzten Viertel zeigten sich dann die fehlende Spielpraxis der Razorbacks und die Verbandsliga-Erfahrung der Knights, die drei weitere Touchdowns nachlegten und noch einen deutlichen Sieg einfuhren.

Für die Razorbacks geht es am 14. Mai bei den Schwarzenbek Wolves weiter. Das ausgefallene Spiel gegen die Süsel Vikings wird nicht wiederholt und somit 20:0 für die Razorbacks gewertet.