Home / andere Sportarten / 66ers bereit für Kiel

66ers bereit für Kiel

Basketball-Spiele zwischen dem MTV Treubund und dem Kieler TB sind stets heiß umkämpft. Diesmal geht’s am Sonnabend (17.30 Uhr, Sportpark Kreideberg) um die Tabellenführung in der 2. Damen-Regionalliga, die der Sieger dieser Partie mindestens zwei Wochen lang genießen darf. „Wir brauchen einen guten Tag“, weiß MTV-Coach Sven Schroeder, „aber ich bin recht zuversichtlich, dass wir einen guten Tag haben werden.“

Optimistisch stimmt ihn die Leistung beim 60:54-Sieg in Ahrensburg, der nur so knapp ausfiel, weil die 66ers nur mäßig von der Freiwurflinie aus trafen. Alle elf Spielerinnen sind fit, auch Sorgenkinder wie Daniela Kruse kommen langsam in Schwung. Die Aufbauspielerin hatte verletzungs- und umzugsbedingt mehrere Wochen gefehlt, ist aber ähnlich wie zum Beispiel Anne Bechtel jetzt wieder voll einsatzbereit.

Kiel spielt seit Jahren in der 2. Regionalliga oben mit, wobei Schroeder betont: „Wir haben sie als Vizemeister zweimal hinter uns gelassen.“ Die Gäste sind bekannt für ihre besonders aggressive Defense und ihr schnelles Offensivspiel, agieren also ähnlich, wie es Schroeder auch mit bei den 66ers vorschwebt. Kiels Neuzugang Orly Kapilu sorgt für noch mehr Tempo beim Vorjahrs-Dritten.

Das Team Heide tritt derweil am Sonnabend in der 2. Herren-Regionalliga beim SC Rist Wedel II an, der ebenfalls mit einem Sieg gestartet ist. Kapitän Jakob Kettenburg rückt wieder ins Team, dafür ist diesmal Center Andreas Willing verhindert.