Home / andere Sportarten / Boars vor Krönung der Saison

Boars vor Krönung der Saison

Ein einziges Pünktchen trennt die Salt City Boars Lüneburg noch vom Titel. Der Inlinehockey-Zweitligist reist am Sonnabend (19 Uhr) zu den Crash Eagles Kaarst. Die Rheinländer können die Keiler nur noch durch einen Dreier, also einen Sieg nach regulärer Spielzeit, vom ersten Platz verdrängen.

„Wir freuen uns wahnsinnig auf das Spiel“, betont Lüneburgs Coach Klaas Jeschke. Die Boars haben sich mit acht Siegen in Folge diese Ausgangsposition erarbeitet, gewannen den ersten Vergleich mit Kaarst 12:7. Der damals überragende sechsfache Torschütze Hungerecker wird den Gästen aber ebenso wie Schneider mit Rücksicht auf das Eishockey-Spiel des AEC in Nordhorn am Sonntag fehlen, Fitzner darf dagegen mit nach Kaarst fahren. „Das ist natürlich schade und eine Schwächung für uns“, sagt Jeschke zum Ausfall seiner Leistungsträger, „aber alle anderen stehen bereit und sind höchst motiviert.“

Zuletzt stand Bierzahn zwischen den Pfosten, Blanck hat sich von seiner Verletzung im Hinspiel aber erholt. Wer im Tor steht, lässt Jeschke noch offen: „Wir haben zwei gute Torhüter, und es ist gut, wenn man im Bedarfsfall noch wechseln kann.“ Wie der Abend sich weiter gestaltet, wird wahrscheinlich sehr vom Ergebnis abhängig sein  die Düsseldorfer Altstadt ist nur gut 15 Kilometer von der Halle entfernt.