Donnerstag , 1. Oktober 2020

Razorbacks knapp geschlagen

Erste Niederlage für die Razorbacks: Mit 18:27 verloren Lüneburgs American Footballer die Landesliga-Auswärtspartie bei Hamburg Heat, zogen aber ein positives Fazit: „Das Spiel war viel knapper als erwartet, und wir haben uns gegenüber dem ersten Spiel deutlich gesteigert“, meinte Abteilungsleiter Ulrich Gasch.

Zur Halbzeit lagen die Razorbacks mit 7:6 in Führung, zwei Minuten vor Schluss sogar mir 18:12. Dann aber drehten die favorisierten Hamburg Heat doch noch den Spieß um. Vor allem Clifford Laukens war nicht zu stoppen: Der Running Back erzielte alle Touchdowns der Gastgeber. Für die Punkte auf Lüneburger Seite sorgten Benjamin Hübner und Jan Hobst. „Einsatz und Willen haben gestimmt, nur das letzte Quäntchen Erfahrung hat gefehlt“, resümierte Gasch.

Nächste Aufgabe für die Razorbacks ist das Auswärtsspiel bei den Wendland Bulls am 7. Juni.