Home / andere Sportarten / Basketball / 66ers können es doch

66ers können es doch

Die Basketballerinnen des MTV Treubund haben sich eindrucksvoll aus der Krise gespielt. Nach zwei schwächeren Auswärtsauftritten in der 2. Regionalliga fegten die 66ers den MTSV Hohenwestedt mit 81:45 (19:11, 36:21, 62:35) vom Parkett.

„Ich kenne das Team ja schon ein Weilchen“, meinte Coach Sven Schroeder, „und ich hatte diese sehr positive Reaktion für wahrscheinlich gehalten. Alle waren sehr auf dieses Spiel fokussiert.“ Wie konzentriert die Lüneburgerinnen aufspielten, bewies auch ihre starke Freiwurfquote von 74 Prozent – bisher waren die 66ers in dieser Kategorie mit 51,5 Prozent einsames Schlusslicht in dieser Kategorie.

MTV: Geidies (20), Schmidt (17), Schröder (9), Oschmann (7), von Klodt, Hessler (je 6), Röbber, Kreiselmaier (je 5), Friedrichsen, Bechtel, Kruse (je 2), Stelter.

Für die Auswärtspartie bei der BSG Bremerhaven hatte sich das Team Heide etwas ganz Besonderes ausgedacht – und es funktionierte. „Wir haben 40 Minuten Pressdeckung gespielt und damit das Tempo bestimmt“, bilanzierte Coach Johannes Knabe, dessen Herren sich in der 2. Basketball-Regionalliga an der Nordsee mit 68:64 (26:18, 42:37, 58:55) durchsetzten.

Team Heide: Willing (21), Abaker (19/3), Dueholm (12/4), Hellbrügge, S.Kettenburg (je 5), Schröder (3/1), Lopez Acebedo (3), Tegeler, von der Ohe.