Home / andere Sportarten / Basketball / Keine Punkte in der Fremde

Keine Punkte in der Fremde

Auch das Team Heide konnte den Siegeszug des Bramfelder SV durch die 2. Basketball-Regionalliga nicht stoppen. Mit 69:89 (17:27, 27:44, 51:68) unterlagen die Heidjer, brachten den Tabellenführer aber im letzten Viertel ins Schwitzen.

„Die Niederlage fühlt sich zu hoch an“, meinte Kapitän Jakob Kettenburg. Den vierten Abschnitt eröffnete Lopez Acebedo mit drei erfolgreichen Moves zum Korb, die Gäste verkürzten auf 62:68.
Doch prompt kassierte Willing sein fünftes Foul. Da Skoe­ries und Hellbrügge erst gar nicht mitreisen konnten, waren die Heidjer nun auf der Centerposition klar unterlegen, Bramfeld zog schnell wieder davon.

Team Heide: J. Kettenburg (16/2), Willing (14), S. Kettenburg (13/1), Dueholm (11), Lopez Acebedo (8), Schröder (5), Höbermann (2).

Die Damen des MTV Treubund hängen im Mittelfeld der 2. Regionalliga fest. Mit 64:71 (20:21, 35:42, 54:57) verloren die 66ers beim Ahrensburger TSV, vergaben dabei in der Schlussphase eine große Siegchance. Fünf Minuten vor Schluss führten die zuvor dreimal siegreichen Gäste in einer sehr intensiv geführten Partie noch mit 62:59. „Danach haben wir aber komplett den Faden verloren“, räumte Außen Lena Röbber ein.

MTV: Kreiselmaier (18), Geides (9), Oschmann (8), Bechtel, Kruse (je 6), von Klodt (5), Hessler, Röbber, Schröder (je 4).