Home / andere Sportarten / Basketball / Serie reißt, Stolz bleibt

Serie reißt, Stolz bleibt

Mehr als zwei Jahre lang erhielt jeder Gast der Hohnstorfer Basketballer am Ende der Partie den Spielberichtsbogen in Gelb für den Verlierer. Jetzt hat sich der Bremer TV Friesen Erstes Viertel den Zettel in Rosa abgeholt – und postete das Formular stolz auf seiner Facebook-Seite. „Ist doch schön, wenn die Gegner einen Sieg beim TuS Hohnstorf als etwas ganz Besonderes ansehen“, meinte Christian Tilsner, Coach des Bezirksoberligisten nach der 77:83 (23:20, 40:41, 65:59)-Niederlage.

Die Bremer erwiesen sich als sehr griffig und reboundstark, trafen in der Schlussphase bei zwei, drei Angriffen die richtigen Entscheidungen, Hohnstorf die falschen. Nun liegen die Elbestädter auf Platz zwei nur noch einen Sieg vor dem BTV, der zuletzt fünfmal in Folge gewann, allerdings noch gegen den designierten Meister Stade II antreten muss. „Unser Ziel muss es jetzt sein, Platz zwei zu halten“, betonte Tilsner. Ob der auch zum Sprung in die Oberliga oder in die Aufstiegsrelegation reichen kann, steht oft erst Wochen nach dem Ende der regulären Serie fest.

Doch die Hohnstorfer sind, ob ihnen nun der Durchmarsch gelingt oder nicht, in jedem Fall stolz auf das Erreichte, zumal ein Highlight noch am 12. April ansteht: das Final-Four-Turnier um den Bezirkspokal. Die Halbfinalhürde Lamstedt erscheint überspringbar, im Endspiel würde aber wohl mit Rot-Weiss Cuxhaven ein ambitionierter Oberligist warten, der sich noch gute Chancen auf den Sprung in die 2. Regionalliga machen kann. „Jetzt müssen wir halt wieder eine neue Serie starten“, hofft Tilsner.

Wie es unabhängig von der Klasse personell weitergeht, soll erst Ende April besprochen werden. Doch Tilsner hofft, dass auch der 41-jährige Topscorer Lazar Georgiev noch eine weitere Saison dranhängen könnte: „Der hat noch zuviel Spaß am Basketball, als dass er jetzt einfach aufhören könnte.“

TuS: Georgiev (34/3), Jüstel (14/1), Förster (11), J. Kohlmeyer (6), Möller, K. Kohlmeyer (je 4), Mey, Schlender (je 2), Schölzel, Paape.