Home / andere Sportarten / Basketball / Team Heide erhält Wild Card

Team Heide erhält Wild Card

Die Kooperation ist tot, doch das Team Heide lebt weiter. Die Basketballer treten ab der kommenden Saison aber nicht mehr unter dem Namen MTV Bad Bevensen Lüneburg an, sondern spielen künftig als MTV Treubund in der 2. Regionalliga. Die Mitgliederversammlung der Basketball Regionalliga Nord (RLN) hat einstimmig erlaubt, dass die Lizenz zur kommenden Serie von den Kurstädtern auf den MTV Treubund übertragen wird.

Diese Nachricht nahm Stefan Kettenburg, seit gut zwei Jahrzehnten für Bad Bevensen und das Team Heide auf Korbjagd, mit großer Freude auf. Denn: „Das ist mein Team. Und jetzt gibt es eine Chance, dass es auch weitergeht, wenn die Alten mal aufgehört haben. Die Mitgliedsanträge des MTV Treubund liegen jetzt vor uns.“ Im Laufe der vergangenen Jahre hatten viele Spieler ihren Lebensmittelpunkt von Bad Bevensen nach Lüneburg verlegt, auch deshalb haben sich die Kurstädter aus der Kooperation zurückgezogen.

Damit steht auch fest, dass sich das Team Heide aus dem niedersächsischen Spielbetrieb zurückzieht, da der MTV Treubund dem Hamburger Verband angeschlossen ist. Somit vergaben die Heidjer beim Final Four in Neustadt/Rübenberge die definitiv letzte Chance, doch noch einmal den NBV-Pokal zu gewinnen. Im Halbfinale unterlag das Team dem späteren Cup-Gewinner TSV Neustadt mit 79:85 (44:50).