Home / Eishockey / AEC angelt sich Henry
Yannick Henry (l.), hier mit Finn Sonntag (M.) und AEC-Stürmer Denny Böttger, wechselt nach Adendorf. Foto: nh

AEC angelt sich Henry

Dieser Wechsel ist eine Ansage. Yannick Henry, bisher in Diensten des Oberligisten EHC Timmendorfer Strand, wechselt in die Eishockey-Regionalliga zum Adendorfer EC. „Yannick ist unser Königstransfer“, betont Adendorfs Geschäftsführer Finn Sonntag. Der 22-Jährige erfüllt die Kriterien bestens – vielseitig einsetzbar, jung und doch schon erfahren genug, um eine Führungsrolle bei den Heidschnucken zu übernehmen.

Beim AEC wurde man im Zuge der Saisonabschlussspiele gegen den EHC Timmendorfer Strand auf Henry aufmerksam. Dort überzeugte er durch schöne Tore und wurde Spieler des Abends. „Mit dem Modell Eishockey und Ausbildung konnten wir schnell eine Einigung für eine gemeinsame Zukunft finden“, so Sonntag.

Dass sich das Leben nicht nur um Eishockey dreht, war auch für Yannick einer der Gründe nach Adendorf zu wechseln: „Ich habe mich für den Wechsel entschieden, um mich neuen Herausforderungen im Berufsleben und im Eishockey zu stellen.“