Montag , 26. Oktober 2020
Trainiert wird seit Ende September wieder im Eisstadion. Nun steigen die ersten beiden Testspiele in Adendorf. Foto: be

AEC empfängt Rostock zweimal

Diesen Freitag sehnen die Fans des Adendorfer EC seit Ewigkeiten herbei. Erstmals seit Februar 2019 steigt wieder ein Eishockey-Spiel im Walter-Maack-Eisstadion – und das zweite folgt nur 24 Stunden später. Der Regionalligist empfängt sowohl am Freitag als auch am Sonnabend um 20 Uhr den Oberligisten Rostocker EC zu Testspielen.

Der tschechische Verteidiger Vladimir Port ist erkrankt und muss erst einmal in seiner Heimat bleiben. Der Rest hat dann eineinhalb harte Trainingswochen hinter sich und trifft auf einen Gast, der sich mit 18 Neuen hochkarätig verstärkt hat. Besonders die neuen Kanadier Matthew Pistilli und John Dunbar sollen dafür sorgen, dass die Piranhas in der kommenden Saison nicht nur im unteren Tabellendrittel mitschwimmen.

Bis zu 300 Zuschauer sind zugelassen. Karten für beide Spiele gibt es am Donnerstag von 19.00 bis 20.30 Uhr an der Kasse des Eisstadions. Falls noch Karten übrig sind, öffnet die Abendkasse um 19 Uhr. Am Freitag können vor, während und nach dem Spiel Karten für das Zusatzspiel am Sonnabend erworben werden. Kinder bis einschließlich acht Jahren haben in Begleitung eines Erziehungsberechtigen freien Eintritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.