Home / Eishockey / Schrotti steigt wieder beim AEC ein
So sieht der (hier noch nicht ganz vollständige) Kader des Adendorfer EC aus. Foto: luckmann

Schrotti steigt wieder beim AEC ein

Ganz kurz herrschte Stille, dann brandete tosender Applaus auf, als Markus „Schrotti“ Schneider ein Paket mit drei Paar Schlittschuhen ablieferte. Der Verteidiger war Überraschungsgast bei der Teamvorstellung des Eishockey-Regionalligisten Adendorfer EC im ADAC-Fahrsicherheitszentrum Embsen.

Nach einer einjährigen Pause will es der 33-Jährige wieder wissen, hat in der Sommervorbereitung bereits kräftig mitgeschwitzt. Nun komplettiert Postbote „Schrotti“ den Kader der Heidschnucken, die mit insgesamt 21 Feldspielern und zwei Torhütern in die Saison gehen.

Die Schlittschuhe im Wert von insgesamt zirka 1500 Euro für Schneider, Marc Petermann und Marucs Krützfeldt wurden durch die Fanszene Adendorf um Tobias „Else“ Hinz finanziert – und zwar mittels einer von den Anhängern gekauften Werbebande in der Eishalle. Alle zwei, drei Jahre benötigen die Cracks neue Schuhe, die sonst vom Verein gestellt werden – von daher war das eine willkommene Entlastung bei der Finanzierung der kommenden Saison. Eine weitere bietet das ADAC-Fahrsicherheitszentrum, das sein Engagement erweitert und in der kommenden Serie als zweiter Hauptsponsor neben Möbel Schulenburg agiert.