Home / Eishockey / Heimsiege für SVG und AEC
Auf Salzgitters Strafbank war bisweilen viel los beim Spiel in Adendorf.

Heimsiege für SVG und AEC

Erfolgreicher Abend für die Lüneburger Sportfans: Volleyball-Bundesligist SVG Lüneburg gewann ebenso sein Heimspiel wie Eishockey-Regionalligist Adendorfer EC.

Die SVG setzte sich in der Gellersenhalle vor 800 Zuschauern mit 3:1 gegen die Netzhoppers Königs Wusterhausen durch. Die ersten beiden Sätze gingen mit 25:22 und 25:20 an die Hausherren, die sich dann eine kleine Schwächephase leisteten und den dritten Durchgang mit 19:25 abgaben. Im vierten Satz machte die SVG aber mit einem 25:20 den Sack zu, hat damit nun vier Siege aus acht Saisonspielen auf dem Konto und verbessert sich auf Platz sechs.

Der AEC schlug die Salzgitter Icefighters klar mit 7:2 (4:0, 1:0, 2:2) und besiegte diesen Gegner damit bereits zum dritten Mal in dieser Saison. Schon nach dem starken ersten Drittel lag der AEC vor 600 Zuschauern klar vorn, holte sicher die Punkte und bleibt damit Tabellendritter hinter den Weserstars und dem HSV. Adendorfs kanadisches Duo Stuart-Dant und Dorion sorgte für die ersten fünf Tore des Abends.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Stuart-Dant (4., 4., 8.), 4:0, 5:0 Dorion (18., 32.), 6:0 Oertel (41.), 7:0 Böttger (44.), 7:1 Ponatovkis (48.), 7:2 Friedrich (50.).