Home / Eishockey / Jetzt wird’s heiß im Kühlhaus
AEC gegen HSV heißt es sowohl im ersten Testspiel als auch im ersten Punktspiel. Foto: be

Jetzt wird’s heiß im Kühlhaus

Siegen oder fliegen heißt es für den Adendorfer EC. Ab dem kommenden Wochenende geht’s in den Playoffs um die Meisterschaft in der Eishockey-Regionalliga zur Sache. Im Modus Best of Five (drei Siege zum Weiterkommen) misst sich der AEC im Halbfinale mit dem Hamburger SV.

Das Nordderby als K.o.-Runde – das verspricht große Zuschauerresonanz. Viermal standen sich beide Teams in der Hauptrunde gegenüber, stets gewann die Heimmannschaft. Der HSV genießt zum Start der Playoffs Heimrecht – mindestens ein Auswärtsspiel wird der AEC also gewinnen müssen, um weiterzukommen. Los geht das Duell am Freitag in Stellingen, am Sonntag folgt Spiel zwei in Adendorf.

Die genauen Termine:
Freitag, 16.2., 19.30 Uhr: HSV – AEC
Sonntag, 18.2., 19.00 Uhr: AEC – HSV
Freitag, 23.2., 19.30 Uhr: HSV – AEC
(Sonntag, 25.2., 19.00 Uhr: AEC – HSV)
(Freitag, 2.3., 19.30 Uhr: HSV – AEC)

Auf Grund von Sicherheitsbestimmungen kann der AEC seit dieser Saison für seine Heimspiele nur noch 1500 Karten in den freien Verkauf geben. Der Verein empfiehlt, den Kartenvorverkauf im Walter-Maack-Eisstadion oder im Marktkauf Center Adendorf an der Information zu nutzen. Karten im Vorverkauf gibt es auch im AEC Service Center im Eisstadion am Donnerstagabend von 19 bis 20.30 Uhr und in einer Sonderöffnungszeit am Freitag von 14 bis 16.30 Uhr. Und der AEC weist daraufhin, dass wegen der öffentlichen Laufzeit im Walter-Maack-Eisstadion die Abendkasse nicht vor 18.15 Uhr öffnet. Mit Verzögerungen und Wartezeiten ist zu rechnen.