Home / Eishockey / Starker Start des AEC
foto:Michael Behns Eishockey AEC Adendorfer EC gegen Hamburg Croccodiles

Starker Start des AEC

Starker Punktspielstart für Eishockey-Regionalligist Adendorfer EC: Das Team von Trainer Dieter Kinzel gewann in Langenhagen bei den United North Stars 6:4 (3:2, 1:1, 2:1).

Der Sieg hatte vor allem deshalb noch zusätzliches Gewicht, weil die North Stars, Kooperationspartner der Hannover Indians und der Hannover Scorpions, gleich sieben U23-Oberliga-Akteure der Scorpions einsetzten.

Doch der AEC hielt dagegen, nahm den Kampf an und siegte in einem packenden offenen Schlagabtausch. Bester Akteur der Gäste war Neuzugang Pawel Kuszka, der die ersten vier Tore des AEC erzielte, darunter einen starken Unterzahl-Konter mit Miika Kirivanta zum 4:2.  „Alle haben super gefightet. Es war das, was wir sehen wollten, eine kompakte Mannschaftsleistung. Jetzt müssen wir gegen Salzgitter nachlegen“, freute sich AEC-Geschäftsführer Finn Sonntag.

United North Stars – AEC 4:6 (2:3, 1:1, 1:2). Tore: 1:0 Goller (4.), 1:1 Kuszka (5., Engel, Kirivanta), 2:1 Borisow (6.), 2:2 Kuszka (7., Kirivanta), 2:3 Kuszka (15., Böttger, 5-4), 2:4 Kuszka (25., Kiviranta, 4-5), 3:4 Goller (33., 5-4), 3:5 Szygula (43., Krützfeldt), 3:6 Folkert (48., Garbe), 4:6 Keller (54., Keller, 5-4). Strafen: North Stars: 18 Min. + 5 Spieldauer Borisow + 5 + Spieldauer Doroshko. AEC: 18 Min. + 5 + Spieldauer Radermacher. Schiedsrichter: Müller. Zuschauer: 200.