Home / Eishockey / AEC erwartet Weserstars zum Topspiel

AEC erwartet Weserstars zum Topspiel

Eine einzige Saisonniederlage hat der Adendorfer EC bisher kassiert – ein 4:8 daheim gegen die Weserstars Bremen, den amtierenden Meister und Tabellenführer der Eishockey-Regionalliga. Am Freitag (20 Uhr) steht die Revanche in der Walter-Maack-Eishalle an, das Duell der beiden zurzeit eindeutig stärksten Regionalligisten. „Die Bremer spielen ein sehr vernünftiges Hockey“, weiß AEC-Coach Dieter Kinzel, „aber wir haben auch eine gewisse Qualität.“

Bremen hat auch erst einmal verloren, natürlich gegen den AEC – zweimal sieht man sich also noch in der Vorrunde. Dabei verfolgen die beiden Teams durchaus unterschiedliche Ansätze: Der AEC hat sich breit aufgestellt, „so konnten wir Ausfälle bisher gut kompensieren“, meint Kinzel, der gern drei halbwegs gleichwertige oder sogar vier Reihen aufstellt. Die Weserstars dagegen setzen auf einen kompakten Kader und oberliga-erfahrene Cracks wie die Schön-Brüder, Gluchich, Jurcuic, Meinhardt oder Priem.

Nach dem Weihnachtsspektakel gegen Bremerhaven mit mehr als 1100 Zuschauern hoffen die Adendorfer wieder auf eine volle Halle, ab 19 Uhr sind die Abendkassen geöffnet. Am Sonntag (18 Uhr) reist der AEC zum Tabellendritten Salzgitter Icefigthers, der jüngst mit seinem letzten Aufgebot eine 2:13-Packung in Bremen kassiert hatte – bedingt aber auch durch eine chaotische Anreise und einen Einbruch im letzten Drittel. Mittlerweile haben sich in Salzgitter aber die Reihen wieder aufgefüllt.