Home / Eishockey / 20:1 – Karneval beim AEC
Die Partie des AEC gegen Harsefeld war eine extrem einseitige Angelegenheit. Foto: kt

20:1 – Karneval beim AEC

Das war nur ein Trainingsspiel für den Adendorfer EC: Mit einem rekordverdächtigen 20:1-Sieg deklassierte der Eishockey-Regionalligist bei seinem Heimauftakt in der Meisterrunde die völlig überforderten Harsefeld Tigers. Das muntere Scheibenschießen sorgte für Karnevalsstimmung bei den Fans.

Der AEC spielte seine Tore mit tollen Kombinationen heraus. Die Frage war nie, ob es zweistellig werden würde, sondern nur wann. Das war dann in der 33. Minute durch den Treffer von Pawel Kuszka so weit.

AEC -­ Harsefeld Tigers 20:1 (5:1, 7:0, 8:0)

Tore: 1:0 Buckup (3., Behrens), 1:1 Schröder (3.), 2:1 Radermacher (11., Kulabuchov, 5­4), 3:1 Kiviranta (12.), 4:1 Kiviranta (14., Garbe), 5:1 Kulabuchov (16., Kiviranta, Böttger, 6­5), 6:1 Kuszka (24., Piechutta), 7:1 Garbe (29., Krützfeld, Kiviranta), 8:1 Böttger (31., Krützfeld), 9:1 Szygula (31., Kiviranta), 10:1 Kuszka (33., Krützfeld), 11:1 Kiviranta (35., Krützfeld, Szygula), 12:1 Szygula (38., Krützfeld, Kiviranta), 13:1 Kulabuchov (41., Böttger, Engel), 14:1 Behrens (46., Lorenz, Buckup), 15:1 Kiviranta (49.), 16:1 Buckup (51., Zawadzki, Behrens), 17:1 Szygula (57., Zawadzki), 18:1 (59., Piechutta), 19:1 Engel (60.), 20:1 Radermacher (60.).

Schiedsrichter: Meier. Zuschauer: 556. Strafen: 6 Min. + 5 + Spieldauer Schneider (unnötige Härte). Harsefeld: 4 Min. + 5 + Spieldauer Nett (unnötige Härte),