Home / Eishockey / Kulabuchov frei für die Playoffs
Vadim Kulabuchov (vorn rechts) darf gegen die Weserstars überraschend wieder mitspielen.

Kulabuchov frei für die Playoffs

Wenn es schlecht läuft, ist die Eishockey-Saison für den Adendorfer EC am Sonntag Abend nach zwei Niederlagen gegen die Weserstars Bremen vorbei. Doch daran will beim Regionalligisten niemand denken. „Die Jungs wollen noch etwas länger spielen“, betont Coach Dieter Kinzel vor den Vergleichen am Freitag (20 Uhr) im Bremer Paradice sowie am Sonntag in der heimischen Halle (19 Uhr). Denn: „So schlecht sind wir auch nicht.“

Pünktlich zum Start der heißen Saisonphase ist Kapitän Vadim Kulabuchov wieder an Bord. Der Stürmer hatte persönlich mit einem mehrseitigen Schreiben Einspruch gegen die Länge seiner Sperre bis zum 30. April eingelegt – mit Erfolg. Er soll einen Schiedsrichter-Assistenten mit einer Geste beleidigt haben, was Kulabuchov vehement bestreitet. Kinzel atmet jedenfalls auf: „So habe ich drei komplette Sturm- und zwei Verteidigungsreihen. Die werden auch nötig sein.“

Mehr zu den Playoffs lest ihr am Freitag in der LZ.