Home / Fußball / LSK verliert unglücklich mit 0:1
Das entscheidende Tor: Flensburg traf durch Jürgensen (nicht auf dem Bild) zum Sieg beim LSK. Keeper Ole Springer war machtlos. Foto: be

LSK verliert unglücklich mit 0:1

Im Jahr 2017 bleibt Fußball-Regionalligist Lüneburger weiter sieglos: Auch das Nachholspiel gegen Weiche Flensburg ging mit 0:1 (0:0) verloren, womit der LSK auf Platz 12 abrutschte und nur noch fünf Punkte Abstand zum ersten Abstiegsplatz hat. Weiche-Kapitän Jürgensen traf entscheidend per Kopf (78.). Nur 310 Zuschauer waren bei Schmuddelwetter nach Bardowick gekommen.

„Heute hat bei uns einiges gefehlt. Wir haben zwar wenig zugelassen, die Niederlage ist dennoch nicht unverdient. Flensburg hat uns gezeigt, wie es geht, abgebrüht aufzutreten,“ meinte LSK-Trainer Elard Ostermann. Sein Kollege Daniel Jurgeleit atmete auf: „Wir haben in Lüneburg nie gut ausgesehen. Über die gesamte Spielzeit haben wir es gut hinbekommen, die Ordnung zu halten.“