Home / Aktuelles / Happy End für den TSV Gellersen
Jubel nach dem letzten Elfmeter beim TSV Gellersen. Foto: upo

Happy End für den TSV Gellersen

Drama in mehreren Akten mit Happy End: Der TSV Gellersen zog nach einem 6:5 im Elfmeterschießen gegen den klassenhöheren TV Meckelfeld ins Bezirkspokalfinale ein. Dieses steigt wieder in Südergellersen – am Mittwoch, 24. Mai, gegen den Landesligisten TSV Etelsen.

Die Gastgeber waren schon nach 2 Minuten durch Kennemann in Führung gegangen, kassierten dann kurz nach der Halbzeit den Ausgleich durch Wilms. Demir brachte den TSV mit einem direkt verwandelten Freistoß, leicht abgefälscht von M. Wulf, wieder in Front (86.). Doch eine Minute vor Schluss traf Sahin noch zum schmeichelhaften Ausgleich – da war Meckelfeld nur noch zu Neunt nach Rot für Frärks (77.) und Gelb-Rot für Oliveira Vilela (85.).

Im Elfmeterschießen patzten Demir und die Meckelfelder Wiese und Nesemann, ehe Müller zum umjubelten 6:5 traf.

„Nach zwei Halbfinalniederlagen waren wir mal dran. Ich bin mit der Leistung zufrieden, auch wenn wir es natürlich schon nach 90 Minuten entscheiden müssen“, so ein erleichterter TSV-Trainer Oliver Klose.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.