Home / Fußball / Torfestival in Scharnebeck

Torfestival in Scharnebeck

Mit Auswärtssiegen endeten die Verfolgerduelle in der Fußball-Kreisliga: Der MTV Treubund II gewann 2:0 beim LSK II und der TV Neuhaus mit 4:2 in Erbstorf. Tabellenführer Scharnebeck schlug Barendorf 6:3. Bleckede siegte in Vögelsen und gab die Rote Laterne an den MTV Soderstorf, der 2:5 in Ochtmissen verlor, ab. Bei Bleckede gehört jetzt Michael Buchholz zum Trainergespann, weil Werner Eisele von seinem Amt zurückgetreten ist.

Lüneburger SK II – MTV Treubund II 0:2 (0:0)
Tore: 0:1 Neumann (52.), 0:2 Richter (82.). Gelb-Rot: Ahrens (LSK, 81.) und Sönmez (LSK, 90.+2) jeweils wegen Meckerns.
LSK-Trainer Matthias Stix: „Es war ein intensives Spiel. Der MTV hatte die etwas reifere Spielanlage und eingespieltere Mannschaft.“

Dahlenburger SK – SV Ilmenau II 1:2 (1:1)
Tore: 1:0 Rust (6.), 1:1 Stroermann (32.), 1:2 Hoffmann (49.). Rote Karte: Cyriax (DSK) wegen Nachtretens (15.).
DSK-Obmann Matthias Mager: „Ilmenau hat gut gestanden. Nur zu Anfang hatten wir gute Chancen, haben uns aber mit der Roten Karte selbst geschadet.“

Ochtmisser SV – MTV Soderstorf 5:2 (3:1)
Tore: 1:0 S. Gimball (8.), 2:0 Banse (13.), 3:0 Walter (22., Freistoß), 3:1 Sönmez (28., Freistoß), 4:1 Dayi (46.), 5:1 Walter (68.), 5:2 Petersen (80.).
Dank früher Tore lief es beim OSV wie am Schnürchen, auch wenn „das Ergebnis vielleicht um ein Tor zu hoch ausgefallen ist“, so Obmann Frank Eschen.

TSV Mechtersen/V. – VfL Bleckede 1:3 (0:0)
Tore: 1:0 Faltin (62., Freistoß), 1:1 Kühn (64.), 1:2 Kutzki (90.)., 1:3 Krebs (90.+2). Rote Karte: Schlüter (VfL) wegen Notbremse (70.).
Mit späten Toren machte der VfL seinen zweiten Saisonsieg klar. Überschattet wurde das Spiel von der schweren Verletzung von TSV-Spieler Sawert, der mit Verdacht auf Schienbeinbruch ins Krankenhaus musste.

TuS Erbstorf – TV Neuhaus 2:4 (1:1)
Tore: 0:1 J. Brinkmann (12.), 1:1 Wedowski (20.), 2:1 Zieb (66.), 2:2, 2:3 Müller (79., 81.), 2:4 S. Brinkmann (90.).
TuS-Trainer Marco Meurer: „Wir haben hochverdient verloren, weil Neuhaus hier als Mannschaft aufgetreten ist und wir nicht.“

Vastorfer SK – TuS Brietlingen 4:2 (2:2)
Tore: 0:1 Götzie (12.), 1:1 Wiechmann (13.), 2:1 Pepic (13.), 2:2 Götzie (43.), 3:2 Wiechmann (74.), 4:2 Knabe (90.+3).
VSK-Trainer Andreas Zeidler: „Das war kein gutes Spiel von uns. Brietlingen hat sich hier sehr gut verkauft.“

VfL Lüneburg – TSV Adendorf 0:0
Nach schwacher erster Halbzeit hatte der VfL nach der Pause gute Chancen. „Aber wenn man die Dinger nicht macht, hat man auch keinen Sieg verdient“, so Matthias Merz vom VfL.

SV Scharnebeck – TuS Barendorf 6:3 (1:2)
Tore: 1:0 V. Lorenzen (4.), 1:1 Bauer (24.), 1:2 Rodatz (34.), 2:2 Baumgartner (46.), 3:2 Lehnchen (53.), 3:3 Rodatz (56.), 4:3 Baumgartner (65.), 5:3 Maske (83.), 6:3 Thies (88.).
SVS-Trainer Carsten Lorenzen: „Barendorf hat immer wieder brandgefährlich gekontert, bei uns hat die Zuordnung nicht gepasst. Heute hat uns die Offensive das Spiel gewonnen.“