Home / Fußball / LSK gibt Sieg aus der Hand
Michael Kobert bringt den LSK hier mit 2:1 in Führung. Letztlich ging das Heimspiel gegen Eutin aber 2:2 aus. Foto: Behns

LSK gibt Sieg aus der Hand

Fußball-Regionalligist Lüneburger SK hat anscheinend das Siegen verlernt. Trotz vieler Chancen kam der LSK im Heimspiel gegen Eutin 08 nicht über ein 2:2 (2:1) hinaus. Somit bleiben die Lüneburger 15., wobei der Abstand zu den Plätzen darüber angewachsen ist, weil überraschend Havelse den HSV II mit 2:1 schlug.

Stahl hatte den Gast in Führung geschossen (14.), ehe Ridel Monteiro per herrlichem Freistoß (32.) und Kobert (37.) den Spieß umdrehten. Doch Rave sorgte mit einem Freistoß-Hammer (84.) für den glücklichen Ausgleich.

„Ganz unzufrieden bin ich nicht“, sagte LSK-Coach Rainer Zobel. Zu den vielen vergebenen Chancen meinter er: „Das ist reine Kopfsache. Aber vieles war auch dem Platz geschuldet.“