Home / Fußball / LSK startet mit 2:2 in Osnabrück
Onur Saglam (r.) rettete dem LSK einen Punkt, verwandelte einen Elfmeter zum 2:2.

LSK startet mit 2:2 in Osnabrück

Im ersten Spiel nach der Winterpause kam Fußball-Oberligist Lüneburger SK zu einem 2:2 (1:1) beim VfL Osnabrück II. Das Hinspiel hatte der LSK noch mit 0:5 verloren. Da FT Braunschweig 4:2 gegen Uphusen gewann, vergrößerte sich der Abstand zu Rang eins auf sechs Punkte.

„Ich bin nicht unzufrieden, auch wenn wir hier hätten gewinnen können“, so LSK-Coach Elard Ostermann. „Für das erste Spiel war das in Ordnung.“

Osnabrück ging schnell in Führung (8.). Hertting glich mit einem schönen Treffer aus. Er hatte einen langen Ball angenommen,  Osnabrücks Keeper Otte umspielt und eingenetzt (24.). Nach dem Wechsel gingen die stets schnell umschaltenden Gastgeber in Führung (86.). Doch dann setzte Atug den schnellen Hübner ein, der im Anschluss von  Keeper Otte  gefoult wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Saglam (88.).