Home / Fußball / LSK klettert nach 2:1 gegen Drochtersen
Torschütze Ridel Monteiro (r.) bejubelt seinen Führungstreffer zum 1:0 des LSK gegen Drochtersen mit Michael Kobert. Am Ende stand es 2:1. Foto: behns

LSK klettert nach 2:1 gegen Drochtersen

Dieser LSK ist nicht zu stoppen: Auch im achten Spiel in Serie bleibt der Fußball-Regionalligist Lüneburger SK ungeschlagen, besiegte im sechsten Heimspiel in Folge die SV Drochtersen/Assel mit 2:1 (1:0) und kletterte auf Rang 12.

„Ich hätte heute auch mit einem Punkt leben können. Aber die, die drin waren, haben es richtig gut gemacht“, freute sich LSK-Trainer Rainer Zobel. „Heute zählen nur die Punkte.“

Er hatte sein Team stark verändert, vielen Ersatzspielern die Chance auf einen Startelf-Einsatz gegeben. Und es sollte sich auszahlen. Eudel Monteiro etwa sorgte für das vorentscheidende 2:0 (51.), nachdem sein Bruder Ridel die Gastgeber früh in Führung geschossen hatte (6.).

Behrmanns Anschlusstreffer (72.) sorgte noch einmal für Spannung, doch der LSK rettete den Vorsprung über die Zeit.