Home / Fußball / SC Lüneburg mit nur einem Sieg weiter
Beim Budenzauber der SV Eintracht gab es Tore satt, hier im Stadt-Duell zwischen dem MTV Treubund und dem VFL Lüneburg. Foto: Behns

SC Lüneburg mit nur einem Sieg weiter

Der Fußball-Zauber hielt sich noch in Grenzen, doch der erste Tag des 29. Budenzaubers, des Fußball-Turniers von Eintracht Lüneburg in der wie immer proppevollen Oedemer Sporthalle, war trotzdem einen Besuch wert.

Letztlich setzten sich die Favoriten durch. In Gruppe A waren das der stark auftrumpfende Bezirksligist SG Scharmbeck-Pattensen und die Gastgeber sowie in Gruppe B der souveräne MTV Treubund und der VfL Lüneburg.

Erfolgreichster Gruppendritter vom „Rest of the Schützenfest“ (alle weiteren sechs Teams kamen jeweils auf nur drei Punkte) wurde der SC Lüneburg, der mit 5:8 noch die beste Tordifferenz aufwies und in die Endrunde einzog.

Gruppe A:
1. SG Scharmbeck-Pattensen 18:1 Tore, 12 Punkte
2. SV Eintracht Lüneburg 12:5, 9
3. SC Lüneburg 5:8, 3
4. MTV Barum 3:13, 3
5. TuS Reppenstedt 4:15, 3

Gruppe B:
1. MTV Treubund 16:4, 12
2. VfL Lüneburg 7:5, 9
3. FC Heidetal 7:11, 3
4. Vastorfer SK 5:9, 3
5. Buchholzer FC 5:11, 3