Home / Fußball / LSK schnappt sich Moslehe

LSK schnappt sich Moslehe

Elard Ostermann hatte es angekündigt, nun ist der erste der zwei noch zu erwartenden Neuzugängen mit Regionalliga-Erfahrung da: Ali Moslehe soll den Weggang des Offensiv-Duos Tillack/Gierke auffangen. Der beidfüßige, offensive Mittelfeldspieler spielte zuletzt bei Regionalligist VfR Neumünster.

Der Libanese kommt auf über 130 Regionalliga-Spiele bei diversen Vereinen wie Havelse, Magdeburg oder Wilhelmshaven. Der 26-Jährige kommt aus einer fußballbegeisterten Familie, sein Bruder Mazan spielt bei Alemannia Aaachen, sein Bruder Jordy in Holland bei NAC Breda. Fußballerisch ausgebildet wurde Ali Moslehe bei Hannover 96.

„Ali ist für uns eine wesentliche Verstärkung. Nach seinen verschiedenen Stationen lebt er jetzt wieder bei seiner Familie in Winsen/Luhe. Er wird unserer Mannschaft sowohl fußballerisch als auch mit seiner langjährigen höherklassigen Erfahrung weiterhelfen. In den Gesprächen mit Ali haben wir gemerkt, wie er sich freut, wieder zu Hause zu sein. Wir freuen uns auch, ihn in unserer LSK- Familie begrüßen zu können“, so Sport- und Marketingvorstand Gerald Kayser.

„Ich habe mich für den Wechsel zum LSK entschieden, weil mich das familiäre Miteinander überzeugt hat und die Art und Weise, wie sich um mich bemüht wurde, sehr begeistert hat“ sagt Ali Moslehe.