Home / Fußball / Kurzpass: Hier rollt der Ball am Mittwoch
Thure Ilgner (M.) steht dem LSK wieder zur Verfügung.

Kurzpass: Hier rollt der Ball am Mittwoch

Drei Pokalspiele stehen für die hiesigen Fußballer unter der Woche an. Für den LSK geht es dabei schon um die vorletzte Hürde vor dem DFB-Pokal.

NFV-Pokal: Noch zwei Siege, dann würde aus dem Traum von der ersten Runde im DFB-Pokal Realität werden. Und wer kann dies als Regionalliga-Fußballer schon von sich sagen? Deshalb reisen die Kicker des Lüneburger SK auch frohen Mutes zum Viertelfinale zum Ligarivalen VfV Hildesheim, wo um 18.15 Uhr Anpfiff im Friedrich-Ebert-Stadion an der Pottkuhle ist.

Vor allem die Defensive steht sehr sicher. „Wir lassen wenige Chancen aus dem Spiel zu“, freut sich Coach Elard Ostermann. Er kann wieder auf Ilgner bauen, der gegen Braunschweig II nach einem Ellenbogencheck ausgeschieden war. Steinke fällt dagegen mit einer Meniskus-Reizung wohl eine Woche aus.

Bezirkspokal: Ein Achtelfinale steht noch aus, dort stehen sich um 19.30 Uhr in Südergellersen die beiden letzten Lüneburger Vertreter gegenüber: Bezirksligist TSV Gellersen versucht zum Stolperstein für den klassenhöheren MTV Treubund zu werden. Der Sieger trifft dann eine Woche später, am 17. August, auf den Landesligisten MTV Eintracht Celle. „Wir freuen uns einfach darauf, dass wir mal ein Derby haben. Das ist doch viel besser, als zum Beispiel zu einem Abendspiel ins Wendland zu müssen“, meint TSV-Trainer Oliver Klose.

Kreispokal: Der TuS Barendorf empfängt im Achtelfinale den TSV Bardowick. Anpfiff ist um 19 Uhr. Die Barendorfer enttäuschten zum Kreisliga-Start mit einem 2:4 gegen Ochtmissen, während Bardowick souverän den LSK II beim 3:0 besiegte.