Home / Aktuelles / VfL muss sich wieder mit 2:2 begnügen
1:1 trennten sich Wendisch und Treubund II, v. l.: Helge Schünemann, Christopher Biermann, Karsten Wardatzky und Maximilian Boelter. Foto: be

VfL muss sich wieder mit 2:2 begnügen

Mit einem 1:0-Sieg in Bodenteich hat der TSV Gellersen seine Führung in der Bezirksliga noch weiter ausgebaut, denn im Verfolgerduell trennten sich Suderburg und der VfL Lüneburg 2:2. Dabei mussten die Lüneburger erneut nach einer 2:0-Führung noch den Ausgleich hinnehmen. Auch Ochtmissen ärgerte sich über Barums späten Ausgleich zum 2:2-Endstand. Das Kellerduell Wendisch Evern gegen MTV Treubund II endete ebenfalls mit einem Unentschieden. Aufhorchen ließ ein anderes Ergebnis: Der SC Uelzen kassierte gegen Breese eine 0:10-Klatsche.

VfL Suderburg – VfL Lüneburg 2:2 (0:0)
Tore: 0:1 Gnida (50.), 0:2 H. März (59.), 1:2 Ohnseit (61.), 2:2 Müller (83.).

Ochtmisser SV – MTV Barum 2:2 (1:0)
Tore: 1:0 Kügel (7.), 1:1 Bahr (65.), 2:1 Banse (77.), 2:2 Nerlich (90.).

TuS Bodenteich – TSV Gellersen 0:1 (0:0)
Tor: 0:1 Warsitzka (53.).

SV Wendisch Evern – MTV Treubund II 1:1 (0:0)
Tore: 1:0 R. Zonno (66.), 1:1 Werner (85.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.