Home / Fußball / Bezirksliga / Bardowick erkämpft 3:3
Vollversammlung im Bardowicker Strafraum beim Spiel gegen den VfL Lüneburg (grüne Trikots). Foto: be

Bardowick erkämpft 3:3

Der TSV Bardowick freute sich im Bezirksliga-Duell gegen den VfL Lüneburg über einen Punktgewinn: Nach 1:3-Rückstand erkämpfte der TSV ein 3:3. Bodenteich und der SC Uelzen trennten sich 1:1.

Bardowick – VfL Lüneburg 3:3 (1:3)
Tore: 0:1 Kliche (5.), 1:1 Zechel (12.), 1:2 Gnida (40.), 1:3 Kölpien (42.), 2:3 Schröder (66.), 3:3 Zechel (68.).
„Das war taktisch top“, lobte Trainer Thomas Schröder seine Mannschaft. „Wir haben gut gestanden und gute Moral bewiesen.“ Dagegen war VfL-Co-Trainer Mike Dunst enttäuscht: „Bei uns ist die Luft raus.“

In der Kreisliga gewann am Freitagabend der TuS Neetze bei Eintracht Lüneburg II mit 4:2. Schon zur Pause führte der TuS mit 4:0 durch Seibel (19.), Lau (26.) und zweimal Schierle (27., 35.). Leonhardt erzielte nach dem Wechsel einen Doppelpack (47., 56.)  für die Eintracht, die damit die vierte Niederlage in Folge kassierte.